BusinessPartner PBS

buch.de mit deutlicher Umsatzsteigerung

Die buch.de internetstores AG hat im ersten Halbjahr einen Umsatz in Höhe von 44,4 Millionen Euro erzielt. Der Internet-Buch- und Medienhändler steigerte seinen Umsatz um 34 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Das Umsatzwachstum des Unternehmens, das seinen PBS-Bereich unlängst erst um einen Lamy-Shop erweitert hat, schlug sich aber nicht im Ertrag nieder. Als Gründe nannte buch.de Aufwendungen für den Auswahlprozess einer neuen E-Commerce-Technologie und die gezielte Verstärkung des Mitarbeiterstamms. Das EBITDA in Höhe von 670 000 EUR blieb daher hinter dem Vorjahr (756 000 EUR) zurück. Für die Monate Januar bis September rechnet der Vorstand mit einer Umsatzsteigerung von 15 bis 30 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Hauptaktionär des Münsteraner Konzerns ist die zu Douglas gehörende Thalia Holding.

Kontakt: ag.buch.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter