BusinessPartner PBS

ElectronicSales erhält Gütesiegel

Das Parsberger IT-Unternehmen zählt zu den ersten Firmen, die mit dem neuen Qualitätssiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet wurden.

Die vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) gestartete Initiative zertifiziert Anbieter, die ihre Software überwiegend in Deutschland entwickeln. Zusätzlich müssen eine Reihe von weiteren Kriterien hinsichtlich Qualität, Service und Zukunftssicherheit der Lösungen erfüllt werden. Im Rahmen der Zertifizierung konnte ElectronicSales unter anderem belegen, dass die Software hohe Investitionssicherheit sowie langfristige Kompatibilität und Nutzbarkeit bietet. Weitere Kriterien für die Zertifizierung mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ sind deutschsprachige Ansprechpartner in den Bereichen Hotline, Support und Schulungen, Qualitätssicherung in Deutschland nach höchsten Standards und die Möglichkeit der Wartung im Rahmen eines Softwarepflegevertrags. Bei der Prüfung von Unternehmen legt der BITMi außerdem Wert auf belastbare Referenzen und die Selbstverpflichtung zur Einhaltung der definierten Standards. Die Benutzeroberflächen von Programmen sowie die dazugehörigen Dokumentationen müssen vollständig in deutscher Sprache zur Verfügung stehen. „Wir freuen uns sehr, innerhalb der Initiative „Software Made in Germany“ zu den Unternehmen der ersten Stunde zu gehören“, sagt Martin Pfisterer, Geschäftsführer der ElectronicSales GmbH. „Auch wir fühlen uns dem Ziel der Aktion, der Stärkung des IT-Standorts Deutschland, in besonderem Maße verpflichtet.“

Zudem ist ElectronicSales seit Dezember 2010 auch nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2008 zertifiziert.

Kontakt: www.electronicsales.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter