BusinessPartner PBS

Online-Handel boomt weiter

Laut der Prognose des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels (bvh) wird das Weihnachtsgeschäft den Internet-Versandhändlern ein Plus von knapp 42 Prozent bescheren.

Die erwarteten Umsätze des Weihnachtsgeschäftes 2013 im interaktiven Handel übertreffen die Vorjahreszahlen noch einmal eindeutig und spiegeln auch die Entwicklung des gesamten Geschäftsjahres wider, so der Verband Ende der vergangenen Woche. Mittlerweile liegen dem bvh die Zahlen von Oktober und November 2013 abschließend vor, so dass eine realistische Prognose für das gesamte Weihnachtsgeschäft abgegeben werden könne. Im vergangenen Jahr konnte die Branche im Weihnachtsgeschäft einen Umsatz in Höhe von 8,3 Milliarden Euro verzeichnen. Der E-Commerce-Anteil lag bei 5,5 Milliarden Euro (66,3 Prozent-Anteil). Für das Weihnachtsgeschäft 2013 rechnet der bvh noch einmal mit einer deutlichen Umsatzsteigerung. Die aktuelle Prognose beläuft sich auf 9,7 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum von 16,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Der E-Commerce-Anteil wird mit 7,8 Milliarden prognostiziert (80,4 Prozent-Anteil). Das entspricht einem Wachstum von 41,8 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Das starke Wachstum des E-Commerce-Umsatzes belegt auch hier, dass der Onlinehandel immer stärker zum großen „Bedarfsdecker“ der Kunden im Interaktiven Handel wird, auch in der Weihnachtszeit, so der Verband.

Kontakt: www.bvh.info

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter