BusinessPartner PBS

Online-Shopping bleibt Vertrauensfrage

Wo kaufen die deutschen Online-Shopper am liebsten? Worauf achten Käufer im Netz besonders? Mit solchen Fragen beschäftigt sich die aktuelle „PayPal eCommerce Studie 2009“.

Im Rahmen der repräsentativen Untersuchung hat EuPD Research im Auftrag von PayPal deutsche Online-Nutzer zu ihrem Einkaufs- und Bezahlverhalten im Internet befragt. Die setzen demnach ganz klar auf Online-Shops, in denen sie schon einmal eingekauft hat (70,9 Prozent). Die Zahl derer, die neue Shops ausprobieren, nehme hingegen deutlich ab. Nur 29,1 Prozent probieren der aktuellen Erhebung zufolge gerne neue Shops aus. Das sind 17 Prozentpunkte weniger als noch im Jahr zuvor. Zudem kauft der deutsche Online-Shopper sehr gezielt ein. Sechs von zehn Käufern (59,6 Prozent) wissen demnach bereits vor der Shoppingtour im Internet, wonach sie suchen. Nach wie vor brechen 28,7 Prozent der Online-Shopper die Bestellung kurz vor Kaufabschluss ab. Hauptgründe seien noch immer Sicherheitsbedenken (58,1 Prozent) und die Eingabe zu vieler persönlicher Daten (55,8 Prozent).

Kontakt: www.paypal-deutchland.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter