BusinessPartner PBS

Online-Handel profitiert von Weihnachtsgeschäft

Der Einkauf im Internet wird bei den Deutschen immer beliebter. Anders als im stationären Weihnachtsgeschäft werden hier zweistellige Zuwachsraten erwartet.

Laut Hubertus Pellengahr, Sprecher des Hauptverbandes des deutschen Einzelhandels, würden im November und Dezember schätzungsweise rund 4,6 Milliarden Euro im Internet umgesetzt. Das sind etwa 500 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Inzwischen mischen rund 50 000 Einzelhändler im Online-Handel mit. Kurz vor Weihnachten schlüge allerdings die Stunde des stationären Einzelhandels. Dieser hoffe laut dem Branchenverband auf einen Umsatz von 75 Milliarden Euro, womit höchstens das Vorjahresniveau erreicht werden würde. Der Online-Handel mache gemessen am Gesamteinzelhandelsumsatz weiterhin nur rund fünf Prozent aus. Laut Pellengahr würden 2007 im E-Commerce voraussichtlich etwa 18,3 Milliarden Euro umgesetzt. Für 2008 werde ein Anstieg um gut neun Prozent auf fast 20 Milliarden Euro erwartet.

Kontakt: www.einzelhandel.de

Verwandte Themen
Wichtigkeit von Komponenten der E-Commerce-Frameworks aus der Sicht der Nutzer (Quelle: E-Commerce-Leitfaden, 2017)
E-Commerce-Frameworks als Alternative zu klassischen Shops? weiter
So steigern Online-Händler ihre Konversionsraten weiter
Vorstellung der neuen B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite bei den BME-E-Lösungstagen
B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite gestartet weiter
eBay-Campus in Hannover: Die Online-Platform startet ein neues Programm für Verkäufer-Trainings. (Bild: eBay)
ebay will Händler fit für mehr Umsatz machen weiter
Gonnado nutzt Mobile-Marketing, um die potenziellen Kunden im Netz mittels Online-Coupon-Angabot ins Geschäft zu locken.
Verknüpfungen steigern Effizienz von Werbung weiter
Digitale Produktprofile bei Miele auf Touchscreen-Displays: wird beispielsweise auf Messen eingesetzt, um Neuheiten zu präsentieren
Kanalwechsel der Kunden beherrschen weiter