BusinessPartner PBS

Aus für eBay Express

Gestern hat das Online-Auktionshaus das Ende seines vor eineinhalb Jahren gestarteten "Neuwaren-Shopping-Portals" bekannt gegeben.

Demnach gehen bei dem Marktplatz-Ableger bereits am 23. April die Lichter aus, fünf Tage zuvor sollen die meisten der eingestellten Angebote enden. Gebühren für die Angebote berechnet eBay schon seit Anfang März nicht mehr.

Der Marktplatz-Betreiber begründet die getroffene Entscheidung mit "Reaktionen unserer Käufer und Verkäufer". Seinen Händlern empfiehlt eBay den Bereich "Neuware" auf der Website des Unternehmens sowie die 2005 übernommene Handelsplattform Shopping.com, in denen "viele Innovationen, die sich bei eBay Express bewährt haben, bereits implementiert " seien. Die jetzt getroffene Maßnahme entspricht einer Bereinigung des Angebotsspektrums.

Kontakt: www.ebay.de, www.shopping.com

Verwandte Themen
Jeder zehnte Kauf wird zurückgeschickt weiter
Titelseite der Metapack-Studie zu den gestiegenen Anforderungen der Kunden an die Logistikleistung von Online-Händlern.
Kunden verlangen Sendungsverfolgung weiter
Dank moderner Hochleistungssortieranlagen sollen in den neuen Hermes-Logistikzentren täglich über 200.000 Sendungen verarbeitet werden können.
ECE und Hermes investieren 600 Millionen Euro in Ausbau der Logistik weiter
„Crowdworking hat Potenzial“ weiter
Direkter Informationsaustausch beim Mercateo Business Lunch (Bild: Mercateo)
Mercateo setzt weiter auf direkten Kontakt weiter
Wer ist der schnellste Logistiker? weiter