BusinessPartner PBS

Neue Maul-Website geht online

Mit einem neuen, modernen Erscheinungsbild präsentiert sich die Maul GmbH auf ihrer Internetseite. Dabei wurden neben einem attraktiveren Webdesign wichtige Funktionen wie Navigation oder Produktdarstellung überarbeitet.

Neben einem zeitgemäßen und ansprechenden Design wurde auch an der Funktionalität gearbeitet. So ist die Navigation deutlich vereinfacht worden, eine klare Struktur leitet den Benutzer auf kurzem Weg zum Ziel. Die neue Seite basiert auf TYPO3 und ermöglicht so einen professionellen und effizienten Webauftritt. Die Anbindung an die hauseigene Warenwirtschaft sorgt für höchste Aktualität der Daten.

Neu ist die „Merkzettel-Funktion“, ein Feature im Rahmen der Händler-Anbindung über Commerce-Connector. Wurden bisher nur für jeden einzelnen Artikel Online-Shops angeboten, so können jetzt Artikel in einem Merkzettel gesammelt werden. Bei der Ermittlung der möglichen Händler ist nun zusätzlich ersichtlich, wer alle ausgewählten Artikel liefern kann. So können Zeit und Versandkosten gespart werden.

„Eine attraktive Website auf Basis einer zeitgemäßen Technologie ist für einen modernen Industriebetrieb unerlässlich“, informiert Stefan Scharmann, Geschäftsführer von Maul. „ Die neue Funktion im Rahmen des Commerce Connectors rundet die Funktionalität unserer Internetseite zu einem benutzerfreundlichen Gesamtauftritt ab. Der Weg vom Endkunden zum Händler wird weiter gefestigt.“

Kontakt: www.maul.de

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter