BusinessPartner PBS
Dash Button von Amazon
Dash Button von Amazon

Dash Button: Verbraucherzentrale NRW verklagt Amazon

Die Verbraucherzentrale NRW sieht beim Dash Button von Amazon verschiedene rechtliche Verstöße. Nach Abmahnung sei der weltweit führende Online-Händler nicht zu entsprechenden Änderungen bereit.

Die Verbraucherzentrale NRW hat Amazon wegen des Dash Buttons abgemahnt. Kritikpunkte sind unter anderem, dass auf dem Button der Hinweis fehle, dass kostenpflichtig bestellt werde. Zudem fehlten wichtige Informationen vor der Bestellung und es sei unklar, welches konkrete Produkt man bekomme. Amazon sei nicht bereit, die monierten Bedingungen zu ändern, weshalb die Verbraucherzentrale nun gerichtlich dagegen vorgehen werde, so die Info der Verbraucherzentrale NRW.

Wie berichtet soll der Dash-Button als neuer Amazon-Service in Haushalten hängen und auf Knopfdruck Bestellungen des täglichen Bedarfs auslösen: vom Waschmittel über Toilettenpapier bis zu Bürobedarf. Die Dash Buttons sind bereits für zahlreiche Marken erhältlich, darunter auch Avery Zweckform, GBC, Herma und Rexel. Prime-Mitglieder können die Buttons für 4,99 Euro bestellen, bekommen den Kaufpreis bei der ersten Bestellung aber wieder gutgeschrieben. Die Verbraucherzentrale NRW kritisiert das neue Angebot: „Mit großem Tamtam hat Amazon den mit dem heimischen Netzwerk und der Amazon-App verbundenen Kauf-Knopf für seine Prime-Kunden eingeführt. Doch gut gemeint heißt nicht immer auch gut umgesetzt. Zwar mag der Dash-Button einen Komfortgewinn versprechen. Allerdings - wie jeder andere Händler auch - muss sich Amazon an die geltenden rechtlichen Vorgaben halten“, so die Mitteilung. Da Amazon nicht bereit sei, eine Unterlassungserklärung hinsichtlich des monierten Geschäftsgebarens abzugeben, „hat sich die Verbraucherzentrale NRW entschlossen, gerichtlich klären zu lassen, ob der Dash-Button unter den aktuellen Bedingungen weiterhin verwendet werden darf“.

Kontakt: www.verbraucherzentrale.nrw

Verwandte Themen
Screenshot von Profishop.de: Das Unternehmen will Europas größter B2B-Onlinehändler ohne eigenes Lager werden.
Startup Crowdshop wird zu Profishop weiter
Alibaba will weltweit wachsen – und investiert kräftig in den Ausbau seines Logistiknetzwerks.
Alibaba steckt Milliarden in die Logistik weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Büroprodukte vor Bergkulisse in Szene gesetzt – Mountgoat geht bei der Präsentation des Bürosortiments unkonventionelle Wege.
Mountgoat, die Bergziege, will hoch hinaus weiter
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter