BusinessPartner PBS
Dash Button von Amazon
Dash Button von Amazon

Dash Button: Verbraucherzentrale NRW verklagt Amazon

Die Verbraucherzentrale NRW sieht beim Dash Button von Amazon verschiedene rechtliche Verstöße. Nach Abmahnung sei der weltweit führende Online-Händler nicht zu entsprechenden Änderungen bereit.

Die Verbraucherzentrale NRW hat Amazon wegen des Dash Buttons abgemahnt. Kritikpunkte sind unter anderem, dass auf dem Button der Hinweis fehle, dass kostenpflichtig bestellt werde. Zudem fehlten wichtige Informationen vor der Bestellung und es sei unklar, welches konkrete Produkt man bekomme. Amazon sei nicht bereit, die monierten Bedingungen zu ändern, weshalb die Verbraucherzentrale nun gerichtlich dagegen vorgehen werde, so die Info der Verbraucherzentrale NRW.

Wie berichtet soll der Dash-Button als neuer Amazon-Service in Haushalten hängen und auf Knopfdruck Bestellungen des täglichen Bedarfs auslösen: vom Waschmittel über Toilettenpapier bis zu Bürobedarf. Die Dash Buttons sind bereits für zahlreiche Marken erhältlich, darunter auch Avery Zweckform, GBC, Herma und Rexel. Prime-Mitglieder können die Buttons für 4,99 Euro bestellen, bekommen den Kaufpreis bei der ersten Bestellung aber wieder gutgeschrieben. Die Verbraucherzentrale NRW kritisiert das neue Angebot: „Mit großem Tamtam hat Amazon den mit dem heimischen Netzwerk und der Amazon-App verbundenen Kauf-Knopf für seine Prime-Kunden eingeführt. Doch gut gemeint heißt nicht immer auch gut umgesetzt. Zwar mag der Dash-Button einen Komfortgewinn versprechen. Allerdings - wie jeder andere Händler auch - muss sich Amazon an die geltenden rechtlichen Vorgaben halten“, so die Mitteilung. Da Amazon nicht bereit sei, eine Unterlassungserklärung hinsichtlich des monierten Geschäftsgebarens abzugeben, „hat sich die Verbraucherzentrale NRW entschlossen, gerichtlich klären zu lassen, ob der Dash-Button unter den aktuellen Bedingungen weiterhin verwendet werden darf“.

Kontakt: www.verbraucherzentrale.nrw

Verwandte Themen
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter