BusinessPartner PBS

Mercateo bietet neue App-Lösung

Die B2B-Beschaffungsplattform Mercateo erweitert ihr Funktionsspektrum für Geschäftskunden um einen kostenfreien digitalen Freigabeprozess mit Firmenaccount.

Mit „Mercateo ApproveNow“ sollen manuelle Freigaben auf Papier durch einen einheitlichen, digitalen Freigabeprozess abgelöst werden. Dadurch können Unternehmen ihren gesamten Einkauf gezielt steuern. Über einen Firmenaccount kaufen alle Abteilungen selbst ein. Das hilft Unternehmen, Zeit und Kosten zu sparen, außerdem werden Einspar- und Optimierungspotenziale deutlich, so die Firmeninfo.

„Mercateo ApproveNow“ ist komplett in die Beschaffungsplattform integriert und bietet Unternehmen die Möglichkeit, alle Bedarfsanforderer im Unternehmen unter einer Kundennummer zu bündeln und diesen individuelle Freigabebedingungen zu geben. Werden zum Beispiel Budgetgrenzen überschritten, wird der nächsthöhere Nutzer in der Einkaufshierarchie per E-Mail informiert und kann die Bedarfsanforderung per Klick freigeben, ablehnen oder ändern. Dadurch wird die obligatorische Freigabe durch eine Unterschrift des Vorgesetzten in einen digitalen Prozess auf die Mercateo-Plattform verlagert.

„Mercateo ApproveNow nutzen bereits über 250 Unternehmen in Deutschland und Österreich, die während einer einjährigen Testphase eng in die Weiterentwicklung des Produktes eingebunden waren. Seit dem 19. April haben nun alle Kunden die Möglichkeit, Mercateo ApproveNow in ihren Benutzereinstellungen zu aktivieren“, erläutert Produktmanager Hans Pretz. Weitere Funktionen und auch eine Freigabe-App für Smartphones sind in Planung und sollen Schritt für Schritt hinzukommen.

Kontakt: www.mercateo.com

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter