BusinessPartner PBS

Mercateo will mit Schulbedarf punkten

Der Internet-Marktplatz-Betreiber für Geschäftskunden will mit einem umfangreichen Schulartikel-Sortiment zum Schulstart nach den großen Ferien jetzt auch die Zielgruppen Eltern, Lehrer sowie Schulen erreichen.

Im aktuellen Kundennewsletter wird das Schulprogramm, das von Schreib- und Zeichengeräten über Schulheften und -ranzen bis zu Projektoren und Wandtafeln reicht, werbewirksam präsentiert. „Bei Mercateo können Sie Schulbedarf einfach und bequem mit Ihren herkömmlichen Einkäufen erledigen und sich den Weg ins Schreib- und Schulwarengeschäft sparen“, so die Kundenansprache. Das Programm ist dabei recht unterschiedlich strukturiert: Bei Schreibegeräten sind beispielsweise nahezu alle wichtigen Marken inklusive Lamy vertreten, bei Schulranzen sind es lediglich Herlitz und Hama.

Mercateo richtet sich mit einem rund vier Millionen Artikel umfassenden Sortiment von etwa 15 000 Herstellern ansonsten an Geschäftskunden aller Branchen in Deutschland und Österreich. Diese können im Internet aus einem großen Warensortiment wählen, das sowohl den allgemeinen Geschäftsbedarf als auch den spezialisierten Fachbedarf für die unterschiedlichsten Branchen abdeckt. Das Angebot richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch an öffentliche Einrichtungen/Behörden sowie zuletzt auch an Großunternehmen. Nach eigenen Angaben bedient Mercateo derzeit rund 600 000 Kunden.

Kontakt: www.mercateo.com

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter