BusinessPartner PBS

Versandkosten-Infos für Online-Shopper

Der kostenlose Informationsservice versandkosten.info des Essener Unternehmens Mauve Mailorder Software bietet Versandhändlern jetzt auch die Möglichkeit, Angaben zu Sonderkonditionen zu hinterlegen.

Durch einen Klick auf das „i“ hinter dem Namen des Versandhändlers erhält der Internet-Shopper jetzt noch weitere Informationen über eventuell Versandkosten freie Lieferungen, Portofreigrenzen, über Mindestbestellwert und Mindermengenzuschlag, Rabatte bei Vorkasse, Lieferzeiten oder Versandarten. Der Info-Service freut sich steigender Beliebtheit. Seit August ist die Zahl der eingetragenen Versandhändler von 3080 auf 3375 gestiegen. Die Zahl der mit dem fair-shipping-cost-Siegel ausgezeichneten Händler kletterte von 725 auf 956. Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der durchschnittlichen Aufrufe pro Woche von rund 22 500 auf 34 200.

Versandkosten.info ist ins Leben gerufen worden, damit Online-Shopper den recherchierten Preisvorteil nicht durch zu hohe Portokosten verspielen und bietet die Möglichkeit, die Versandkosten von 3375 Online-Versandhändlern aus 25 Branchen miteinander zu vergleichen. Neben den reinen Versandkosten können auch Kriterien wie Aufschläge für Nachnahme-Lieferungen und Portofreigrenzen mit einander verglichen werden. Das fair-shipping-costs Siegel signalisiert Verbrauchern, dass die Versandkonditionen von Mauve Mailorder Software geprüft und als fair zertifiziert wurden.

Kontakt: www.versandkosten.info, www.mauve.eu

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter