BusinessPartner PBS

Paypal bietet Micropayment an

Der Zahlungsdienstleister Paypal ändert zum 17. Februar 2010 seine AGBs und führt ein Preismodell zum bezahlen kleiner Beträge, sogenanntes Micropayment ein.

Der Empfang solcher Zahlungen wird 10 Prozent des Rechnungsbetrages sowie zusätzlich pauschal 10 Cent pro Vorgang kosten. Weitere Änderungen hat Paypal beim "Sendelimit" vorgenommen, das von 1500,- auf 2500,- Euro angehoben wird. Änderungen gibt es zudem an den Datenschutzbestimmungen und der der Liste von „Offenlegung an Dritte, die keine PayPal-Kunden sind“, die um einige Parteien erweitert wurde.

Kontakt: www.paypal.de

Verwandte Themen
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter