BusinessPartner PBS

E-Commerce: Der Laden als Rückgabestation

Wer beim Fachhändler Ware online kauft, sollte sie auch im Laden zurückgeben können. Das werde der Kunde zunehmend erwarten, darauf verweist der Zahlungsdienstleister Six Payment Services.

Einer der wichtigsten Faktoren im so genannten Omnichannel-Commerce ist für Verbraucher laut einer aktuellen Retail-Studie von IBM, dass sie online gekaufte Ware im Laden zurückgeben können. Ebenso weist Bitkom in einem aktuellen Leitfaden auf diese Nachfrage der Verbraucher hin. Idealerweise sollten Händler es dem Kunden selbst überlassen, welcher bevorzugte Kanal für Kauf, Lieferung und Rückgabe verwendet wird, meint der Zahlungsdiensteister Six Payment Services. Für den Fachhandel stellt sich die Herausforderung, die verschiedenen Verkaufskanäle miteinander zu vernetzen. Um also beispielsweise die Gutschrift für den Kunden zu veranlassen, muss das System sowohl Point-of-Sale als auch die Finanzdaten der Kasse, des Warenwirtschaftssystems, der Lagerverwaltung und des Webshops verbinden. Das Unternehmen bietet mit „Saferpay“ eine entsprechende Lösung. Sie soll auf den Messen EuroCIS (23. bis 25. Februar) und Internet World (1. und 2. März) vorgestellt werden.

Kontakt: www.six-group.com www.six-payment-services.com 

Verwandte Themen
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter