BusinessPartner PBS

Ebay plant Marktplatz für "Fair-Güter"

Das Auktionshaus reagiert auf die erhöhte Nachfrage nach fair gehandelten Gütern und plant, dafür einen eigenen Marktplatz zu etablieren.

"Fairer Handel" soll vor allem die Lebensbedingungen in Entwicklungs- und Schwellenländern verbessern, indem den Produzenten faire Preise gezahlt werden, die im Allgemeinen mehr oder weniger deutlich über den Weltmarktpreisen der Produkte liegen. Bislang betreibt Ebay in Zusammenarbeit mit einer Fair-Trade Gesellschaft bereits die Community WorldOfGood.com, die sich mit dem Thema beschäftigt.

Dabei spielen handfeste wirtschaftliche Interessen bei Ebay eine Rolle. So schätzt das Unternehmen, dass alleine in den USA Konsumenten mit sozialer Orientierung jährlich rund 45 Milliarden Dollar für passende Produkte ausgeben. Diese Zielgruppe wolle man besser erreichen. Besonderer Wert wird bei den Produkten auf Informationen über Herkunft, Beschaffenheit und Unverträglichkeit gelegt.

Kontakt: www.ebay.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter