BusinessPartner PBS

Mercateo berücksichtigt Rahmenverträge

Auf der Beschaffungsplattform von Mercateo haben Geschäftskunden jetzt auch die Möglichkeit, das Sortiment ihrer eigenen Lieferanten als Exklusivkataloge zu integrieren.

Damit sollen die B2B-Kunden ihren regelmäßigen Geschäfts- und Fachbedarf weiterhin über bewährte Lieferantenkontakte decken, bestehende Konditionen nutzen und langjährige Lieferantenbeziehungen pflegen können. Die Rahmenverträge sind in einem nur für den Kunden exklusiven, personalisierbaren Bereich eingearbeitet. Eine eigene Beschaffungslösung oder ein eigenes Katalogmanagement mit hohem Prozessaufwand sind somit nicht notwendig. Kunden und Lieferanten können die webbasierte Beschaffungsplattform kostenlos nutzen: Hardware-, Software-, Wartungs- oder Lizenzkosten entfallen.

Die Integration der eigenen Lieferantenkataloge auf Mercateo soll den Geschäftskunden ermöglichen, ihren gesamten Geschäftsbedarf auf einer Plattform zu decken und somit nur ein einziges, zentrales System zu nutzen. Bestellungen in verschiedenen Shops mit unterschiedlichen Bedienoberflächen und Passwörtern oder der Einsatz von Papierkatalogen sollen damit der Vergangenheit angehören. Der übrige Geschäftsbedarf, der nicht über eigene Lieferanten abgedeckt wird, kann über die offene Plattform mit einem umfangreichen Sortiment von über acht Millionen Artikeln eingekauft werden. Dabei ist Mercateo einziger Ansprechpartner und Kreditor. Der Beschaffungsplattform-Betreiber übernimmt für den Kunden das Bereitstellen der elektronischen Kataloge und die Kommunikation mit den Lieferanten. Der Kunde kann seine Exklusivkataloge auf Mercateo e selbst verwalten und er soll von weiteren Vorteilen profitieren können. So lassen sich beispielsweise die Qualitätskriterien für alle Kataloge selbst bestimmen, Prüf- und Freigabeprozesse automatisieren und unterschiedliche Katalogversionen der verschiedenen Lieferanten jederzeit organisieren.

Kontakt: www.mercateo.com

Verwandte Themen
Screenshot von Profishop.de: Das Unternehmen will Europas größter B2B-Onlinehändler ohne eigenes Lager werden.
Startup Crowdshop wird zu Profishop weiter
Alibaba will weltweit wachsen – und investiert kräftig in den Ausbau seines Logistiknetzwerks.
Alibaba steckt Milliarden in die Logistik weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Büroprodukte vor Bergkulisse in Szene gesetzt – Mountgoat geht bei der Präsentation des Bürosortiments unkonventionelle Wege.
Mountgoat, die Bergziege, will hoch hinaus weiter
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter