BusinessPartner PBS

Amazon baut 1-Stunden-Lieferung aus

Vor Weihnachten war Amazon mit der 1-Stunden-Lieferung in New York gestartet. Prime-Kunden können jetzt auch in Baltimore und Miami auf diesen Service zurückgreifen.

Amazon liefert in den USA nun in zwei weiteren Städten innerhalb von einer Stunde aus. Zahlende Mitglieder von „Amazon Prime“ können sich damit sieben Tage pro Woche, von acht Uhr morgens bis zehn Uhr abends, Produkte von Amazon zuschicken lassen. Voraussetzung ist ein Abo des „Prime“-Dienstes für 99 Dollar pro Jahr sowie eine App auf dem iPhone oder auf einem Android-Gerät. Bislang garantiert Amazon den „Prime“-Kunden eine Lieferung innerhalb von zwei Tagen, die 2-Stunden-Zustellung ist in einigen Städten für 7,99 Dollar Aufpreis möglich. Amazon hatte Ende 2014 die 1-Stunden-Lieferung im New Yorker Stadtteil Manhattan gestartet und später auf Brooklin ausgeweitet. Wie das Unternehmen mitteilte, werden vor allem Waren des täglichen Bedarfs wie Mineralwasser oder Papierhandtücher auf diesem Weg geordert, aber auch viele andere Produkte wie etwa Kinderspielzeug. Der Service soll in diesem Jahr auf weitere amerikanische Städten ausgedehnt werden.

Kontakt: www.amazon.com/primenow  

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Screenshot von Profishop.de: Das Unternehmen will Europas größter B2B-Onlinehändler ohne eigenes Lager werden.
Startup Crowdshop wird zu Profishop weiter
Alibaba will weltweit wachsen – und investiert kräftig in den Ausbau seines Logistiknetzwerks.
Alibaba steckt Milliarden in die Logistik weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Büroprodukte vor Bergkulisse in Szene gesetzt – Mountgoat geht bei der Präsentation des Bürosortiments unkonventionelle Wege.
Mountgoat, die Bergziege, will hoch hinaus weiter