BusinessPartner PBS

Simplere Regeln für den Online-Handel

Länderübergreifend vereinfachen will die EU-Kommission die Regeln für den Online-Handel. Gleichzeitig solle der Verbraucherschutz im Netz verbessert werden.

Das kündigte Meglena Kuneva, EU-Kommissarin für Verbraucherschutz, auf einer Konferenz zum Online-Verbraucherschutz in London an. Derzeit werde Medienberichten zufolge eine EU-Richtlinie erarbeitet, die den Handel im Internet ankurbeln und Nutzern beim Einkauf auf ausländischen Shopping-Portalen durch eindeutige Garantiebestimmungen und einfache Vertragsklauseln bessere Sicherheiten bieten soll. Gleichzeitig will die Kommission Handelsbarrieren abbauen und konsequent gegen Abzockversuche vorgehen.

Kontakt: ec.europa.eu

Verwandte Themen
Auf dem Sofa per Smartphone bestellen und im Laden abholen, im Supermarkt den digitalen Einkaufszettel zu Rate ziehen und im Internet Koch-Pakete zum selbst Kochen nach Hause bestellen, die Grenzen zwischen On- und Offline-Shopping verschwinden laut einer
Grenzen zwischen On- und Offline-Shopping verschwinden weiter
Jeder zehnte Kauf wird zurückgeschickt weiter
Titelseite der Metapack-Studie zu den gestiegenen Anforderungen der Kunden an die Logistikleistung von Online-Händlern.
Kunden verlangen Sendungsverfolgung weiter
Dank moderner Hochleistungssortieranlagen sollen in den neuen Hermes-Logistikzentren täglich über 200.000 Sendungen verarbeitet werden können.
ECE und Hermes investieren 600 Millionen Euro in Ausbau der Logistik weiter
„Crowdworking hat Potenzial“ weiter
Direkter Informationsaustausch beim Mercateo Business Lunch (Bild: Mercateo)
Mercateo setzt weiter auf direkten Kontakt weiter