BusinessPartner PBS

Simplere Regeln für den Online-Handel

Länderübergreifend vereinfachen will die EU-Kommission die Regeln für den Online-Handel. Gleichzeitig solle der Verbraucherschutz im Netz verbessert werden.

Das kündigte Meglena Kuneva, EU-Kommissarin für Verbraucherschutz, auf einer Konferenz zum Online-Verbraucherschutz in London an. Derzeit werde Medienberichten zufolge eine EU-Richtlinie erarbeitet, die den Handel im Internet ankurbeln und Nutzern beim Einkauf auf ausländischen Shopping-Portalen durch eindeutige Garantiebestimmungen und einfache Vertragsklauseln bessere Sicherheiten bieten soll. Gleichzeitig will die Kommission Handelsbarrieren abbauen und konsequent gegen Abzockversuche vorgehen.

Kontakt: ec.europa.eu

Verwandte Themen
So steigern Online-Händler ihre Konversionsraten weiter
Vorstellung der neuen B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite bei den BME-E-Lösungstagen
B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite gestartet weiter
eBay-Campus in Hannover: Die Online-Platform startet ein neues Programm für Verkäufer-Trainings. (Bild: eBay)
ebay will Händler fit für mehr Umsatz machen weiter
Gonnado nutzt Mobile-Marketing, um die potenziellen Kunden im Netz mittels Online-Coupon-Angabot ins Geschäft zu locken.
Verknüpfungen steigern Effizienz von Werbung weiter
Digitale Produktprofile bei Miele auf Touchscreen-Displays: wird beispielsweise auf Messen eingesetzt, um Neuheiten zu präsentieren
Kanalwechsel der Kunden beherrschen weiter
Die aktuelle Studie von ibi research zeigt Optimierungspotenzial für Online-Händler auf.
Optimierungspotenziale für Online-Händler weiter