BusinessPartner PBS

Amazon steigert Umsatz und Gewinn deutlich

Der Online-Händler Amazon hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2008 vorgelegt. Das Internetkaufhaus konnte trotz der Konjunkturflaute in den USA seinen Gewinn mehr als verdoppeln.

Das Nettoergebnis stieg demnach von 78 Millionen Dollar im Vorjahr auf 158 Millionen Dollar. Auch bei den Umsatzzahlen legte das Unternehmen mit einem Anstieg von 41 Prozent deutlich zu. Angetrieben vom starken internationalen Geschäft setzte das Internetkaufhaus zwischen April und Juni 4.06 Milliarden Dollar um.

Profitieren konnte Amazon im zweiten Quartal durch den Verkauf seines DVD-Verleihgeschäfts in Europa das dem Online-Händler einem einmaligen Gewinn in Höhe von 53 Millionen Dollar brachte. Aber auch das Geschäft mit Medien wuchs um 31 Prozent. Elektronik und andere Waren des immer breiter werden Sortiment wuchsen um 58 Prozent und machen inzwischen rund 38 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Für das derzeit laufende dritte Quartal erwartet Amazon bei Umsätzen zwischen 4,2 bis 4,4 Milliarden Dollar ein operatives Ergebnis zwischen 115 und 160 Millionen Dollar. Für das Gesamtjahr rechnet der Online-Händler mit Umsätzen von 19,35 bis 20,1 Milliarden Dollar und einem Gewinn zwischen 745 und 920 Millionen Dollar.

Kontakt: www.amazon.com

Verwandte Themen
Wichtigkeit von Komponenten der E-Commerce-Frameworks aus der Sicht der Nutzer (Quelle: E-Commerce-Leitfaden, 2017)
E-Commerce-Frameworks als Alternative zu klassischen Shops? weiter
So steigern Online-Händler ihre Konversionsraten weiter
Vorstellung der neuen B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite bei den BME-E-Lösungstagen
B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite gestartet weiter
eBay-Campus in Hannover: Die Online-Platform startet ein neues Programm für Verkäufer-Trainings. (Bild: eBay)
ebay will Händler fit für mehr Umsatz machen weiter
Gonnado nutzt Mobile-Marketing, um die potenziellen Kunden im Netz mittels Online-Coupon-Angabot ins Geschäft zu locken.
Verknüpfungen steigern Effizienz von Werbung weiter
Digitale Produktprofile bei Miele auf Touchscreen-Displays: wird beispielsweise auf Messen eingesetzt, um Neuheiten zu präsentieren
Kanalwechsel der Kunden beherrschen weiter