BusinessPartner PBS

Amazon steigert Umsatz und Gewinn deutlich

Der Online-Händler Amazon hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2008 vorgelegt. Das Internetkaufhaus konnte trotz der Konjunkturflaute in den USA seinen Gewinn mehr als verdoppeln.

Das Nettoergebnis stieg demnach von 78 Millionen Dollar im Vorjahr auf 158 Millionen Dollar. Auch bei den Umsatzzahlen legte das Unternehmen mit einem Anstieg von 41 Prozent deutlich zu. Angetrieben vom starken internationalen Geschäft setzte das Internetkaufhaus zwischen April und Juni 4.06 Milliarden Dollar um.

Profitieren konnte Amazon im zweiten Quartal durch den Verkauf seines DVD-Verleihgeschäfts in Europa das dem Online-Händler einem einmaligen Gewinn in Höhe von 53 Millionen Dollar brachte. Aber auch das Geschäft mit Medien wuchs um 31 Prozent. Elektronik und andere Waren des immer breiter werden Sortiment wuchsen um 58 Prozent und machen inzwischen rund 38 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Für das derzeit laufende dritte Quartal erwartet Amazon bei Umsätzen zwischen 4,2 bis 4,4 Milliarden Dollar ein operatives Ergebnis zwischen 115 und 160 Millionen Dollar. Für das Gesamtjahr rechnet der Online-Händler mit Umsätzen von 19,35 bis 20,1 Milliarden Dollar und einem Gewinn zwischen 745 und 920 Millionen Dollar.

Kontakt: www.amazon.com

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter