BusinessPartner PBS

Schönwälder ist neuer Mercateo-Geschäftsführer

Bernd Schönwälder ist neuer Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Mercateo. Der 42-Jährige verantwortete seit 2010 Business-Entwicklung und interne Prozessorganisation der Beschaffungsplattform.

Bernd Schönwälder soll als neuer Mercateo-Geschäftsführer Marketing und Vertrieb die nutzenorientierte Vermarktung vorantreiben.
Bernd Schönwälder soll als neuer Mercateo-Geschäftsführer Marketing und Vertrieb die nutzenorientierte Vermarktung vorantreiben.

Schönwälder folgt auf Dirk Wagener, der nach drei Jahren erfolgreicher Tätigkeit das Unternehmen verlassen hat. „Bernd Schönwälder kennt die fachlichen Prozesse unserer Kunden sowie unsere zentrale technologische Strategie. Da wir im Marketing immer schon den konkreten Kundennutzen in den Fokus stellen, ist die Berufung nur folgerichtig und ein Bekenntnis zur nutzenorientierten Vermarktung“, betont Mercateo-Vorstand Peter Ledermann.

Mercateo bietet als Beschaffungsplattform für Geschäftskunden ein Sortiment von über acht Millionen Artikeln – von Büromaterial, IT- sowie Laborbedarf bis hin zu Betriebs- und Lagerausstattung – sowie eine umfangreiche Palette an webbasierten E-Procurement-Dienstleistungen, mit der Unternehmen ihre Beschaffungsprozesse ohne Installations-, Lizenz- und Wartungskosten optimieren können. Mercateo ist neben Deutschland in elf weiteren europäischen Ländern präsent und in Frankreich, den Niederlanden und Österreich mit eigenen Landesgesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 250 Mitarbeiter, darunter 20 Auszubildende. Der Umsatz im Jahr 2011 erhöhte sich gegenüber 2010 um 40 Prozent und betrug 110 Millionen Euro.

Kontakt: www.mercateo.com

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter