BusinessPartner PBS

GfK: Mehr als 28 Millionen shoppen online

Mehr als die Hälfte der Deutschen zwischen 14 und 69 Jahren kauft nach Erkenntnissen der GfK-Marktforscher inzwischen im Internet ein.

Mittlerweile 28,6 Millionen "Online-Shopper" hätten 2006 Waren im Web geordert, geht aus einer am Feitag veröffentlichten Studie der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hervor. Da die Online-Konsumenten zunehmend auch hochpreisige Produkte per Internet bestellten, verzeichneten insbesondere elektronische Gebrauchsgüter hohe Wachstumsraten. Inzwischen seien auch Frauen und Senioren beim Web-Einkauf auf dem Vormarsch. So sei die Zahl der weiblichen Online-Käufer in den vergangenen vier Jahren um 50 Prozent, die der über 50-jährigen sogar um 79 Prozent gestiegen. Über alle Gruppen hinweg habe die Zahl der "E-Shopper" seit 2002 um 41 Prozent zugelegt.

Kontakt: www.gfk.de

Verwandte Themen
Jeder zehnte Kauf wird zurückgeschickt weiter
Titelseite der Metapack-Studie zu den gestiegenen Anforderungen der Kunden an die Logistikleistung von Online-Händlern.
Kunden verlangen Sendungsverfolgung weiter
Dank moderner Hochleistungssortieranlagen sollen in den neuen Hermes-Logistikzentren täglich über 200.000 Sendungen verarbeitet werden können.
ECE und Hermes investieren 600 Millionen Euro in Ausbau der Logistik weiter
„Crowdworking hat Potenzial“ weiter
Direkter Informationsaustausch beim Mercateo Business Lunch (Bild: Mercateo)
Mercateo setzt weiter auf direkten Kontakt weiter
Wer ist der schnellste Logistiker? weiter