BusinessPartner PBS

Ebay mit verändertem Bewertungssystem

Das Internet-Auktionshaus hat Ende der vergangenen Woche auch in Deutschland die angekündigten Änderungen an seinem Bewertungssystem realisiert.

Das wichtigste Element: Verkäufer können jetzt keine negativen Bewertungen für ihre Kunden abgeben und somit auch nicht mehr mit "Rachebewertungen" unter Druck setzen. Ziel der Änderung sei es laut Ebay-Mitteilung, dass das Bewertungssystem "auch weiterhin das vertrauensbildende Instrument beim Handel auf Ebay bleibt". Bislang konnten sich Handelspartner gegenseitig ohne Einschränkungen benoten. Dies führte dazu, dass Käufer selbst dann eine positive Einschätzungen abgaben, wenn sie unzufrieden waren, weil sie Angst davor hatten, dass sich der Verkäufer mit einer schlechten Bewertung rächen könnte, wodurch die Aussagekraft der Bewertungen reduziert worden war.

Bei Auktionen wird Ebay-Mitgliedern angezeigt, wie viele positive Bewertungen ein Verkäufer erhalten hat. Je höher der Prozentsatz, desto größer seine Aussichten auf geschäftlichen Erfolg. Die Berechnung erfasst jetzt zudem nur noch die Bewertungen der vergangenen zwölf Monate und nicht mehr die der gesamten Mitgliedschaft. Darüber hinaus können Käufer, die mehrfach bei gleichen Verkäufern eingekauft haben, auch mehrfach eine Note abgeben. Damit sollen Anbieter belohnt werden, die Stammkunden gewinnen.

Kontakt: www.ebay.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter