BusinessPartner PBS

Frank Groß übernimmt Arge PBS-Vorsitz

Die Arge PBS als einer von fünf Gesellschaftern des Stuttgarter Branchendienstleisters PBS Network hat mit Groß einen branchenerfahrenen Praktiker gewonnen.

Frank Groß, Geschäftsführer der Schneider Novus Vertriebsgesellschaft in Weilheim sowie Vertriebs- und Marketingleiter beim Schreibgeräte-Hersteller Schneider in Tennenbronn im Schwarzwald, wurde auf der gestrigen Sitzung in Frankfurt der in der Arge PBS (Arbeitsgemeinschaft zur Förderung neuer Medien in der PBS-Branche) organisierten Marken-Hersteller einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Eckhard Seewöster an, der nach seiner Verabschiedung als Geschäftsführer der Pelikan Vertriebsgesellschaft auch sukzessive seine weiteren Ämter abgibt. Die PBS Network wurde von den Firmen Baier & Schneider, Edding, Leitz, Zweckform sowie der Arge PBS, in der alle Branchen-Lieferanten organisiert sind, die das System des elektronischen Datenaustauschs unterstützen wollen, gegründet.

Kontakt: www.pbsnetwork.de

Verwandte Themen
Amazon hat angekündigt, die Zahl der Mitarbeiter in Deutschland in diesem Jahr deutlich zu erhöhen. (Bild: Amazon)
Amazon treibt Personalausbau voran weiter
Immer schneller versenden: Im Projekt Amazon Prime-Air sucht der Online-Händler nach neuen Wegen zum Endkunden. (Bild: Amazon)
Amazon steigert Umsätze um 27 Prozent weiter
Die Gewinner des Online-Handels-Award in den sieben Kategorien. (Grafik: IFH Köln)
Die besten B2C-Online-Shops Deutschlands weiter
Entwicklung des Anteils des grenzüberschreitenden E-Commerce 2015 - 2020 (Quelle: Alipay, McKinsey/DHL Express)
Internationalisierung treibt Wachstum im E-Commerce weiter
Auf dem Sofa per Smartphone bestellen und im Laden abholen, im Supermarkt den digitalen Einkaufszettel zu Rate ziehen und im Internet Koch-Pakete zum selbst Kochen nach Hause bestellen, die Grenzen zwischen On- und Offline-Shopping verschwinden laut einer
Grenzen zwischen On- und Offline-Shopping verschwinden weiter
Jeder zehnte Kauf wird zurückgeschickt weiter