BusinessPartner PBS

BME zeichnet Mercateo-Projekt aus

Anlässlich der 3. BME-eLösungstage ist die RWE Service GmbH für den Beitrag „C-Material im RWE-Konzern effizient europaweit beschaffen“ ausgezeichnet worden.

Bei der Verleihung des Preises „Excellence in eSolutions 2012“ in der Kategorie Großunternehmen würdigte der BME (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e. V.) erstmals innovative Leistungen von Anwenderunternehmen im Bereich elektronische Beschaffung. Prämiert werden Konzepte, die nachweislich zur Performancesteigerung des Einkaufs bzw. zur deutlichen Verbesserung des Unternehmensergebnisses geführt haben.

Der Ansatz der RWE Service GmbH in dem Projekt war es, innerhalb des einheitlichen, konzernweit ausgerollten E-Procurement-Systems „e.pos“ Bedarfe nachhaltig zu bündeln, die Nutzung durch breite interne Akzeptanz zu intensivieren und so insgesamt Freitextbestellungen zu vermeiden. Ein Kernelement dieser Reorganisation des C-Material-Einkaufs war die enge Integration der Mercateo-Plattform in alle über „e.pos“ ausgelösten Bestellprozesse. Der Erfolg des Projekts: Der RWE-Konzern konnte die Prozesskosten senken sowie Freitextbestellungen und die Anzahl der Lieferanten reduzieren.

Kontakt: www.mercateo.de; www.rwe.com/web/cms/de/98108/rwe-service

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter