BusinessPartner PBS
Auf dem Weg nach oben: überraschender Quartalsgewinn bei Amazon
Auf dem Weg nach oben: überraschender Quartalsgewinn bei Amazon

Gewinnzone: Amazon überrascht mit Quartalsgewinn

Der weltweit führenden Online-Händler Amazon, der sich auch in Deutschland ein immer größeres Stück vom Einzelhandelskuchen abschneidet, konnte mit einem Quartalsgewinn überraschen.

Amazon wies jetzt für das zweite Quartal einen Überschuss von 92 Millionen Dollar aus. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte es noch einen Verlust von 126 Millionen Dollar gegeben. Erwartet worden waren von Analysten und Anlegern auch diesmal wieder rote Zahlen. Nach der Vorlage der Quartalszahlen verteuerte sich die Amazon-Aktie im außerbörslichen Handel am vergangenen Freitag um mehr als 18 Prozent auf 571 Dollar, weil sich der Internet-Händler neben dem Quartalsgewinn auch positiv zu den Geschäftsaussichten im Sommer äußerte.

An der grundlegenden Ausrichtung dürfte dies allerdings nichts ändern. Für Amazon-Chef Jeff Bezos ist Umsatz weiterhin wichtiger als Gewinn. Entsprechend hoch sind die Investitionen in neue Aktivitäten und den Bau von Logistikzentren, um die Waren möglichst nahe bei den Kunden zu lagern. In den USA experimentiert der Online-Player derzeit beispielsweise mit drahtlosen Knöpfen, die überall im Haushalt angebracht werden können: Auf Knopfdruck wird das gerade fehlende Produkt nachbestellt, so die Intention. Nachdem lange Zeit in der inzwischen 20-jährigen Firmengeschichte der private Endkunde im Fokus stand, will sich Amazon zudem jetzt verstärkt auch im B2B-Geschäft weiter etablieren.

Kontakt: www.amazon.com

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter