BusinessPartner PBS

Online-Wachstum zu Lasten anderer Kanäle

Laut Nonfood-Trend (Textilien, Hartwaren, Elektro) des GfK-Consumertrackings für das 1. Halbjahr 2007 ist das Internet als Vertriebskanal weiter auf dem Vormarsch.

Erstmals würden die Umsätze die online direkt von den Endverbrauchern getätigt wurden das Umsatzvolumen anderer Bestellwege (Telefon, Fax) im Distanzhandel übersteigen, so die Nürnberger Konsumforscher. Insgesamt gewänne dadurch der Distanzhandel weiter tendenziell an Umsatzbedeutung, wobei aber nach wie vor 85 Prozent der Umsätze im NonFood-Einzelhandel im stationären Vertrieb erzielt würden.

Kontakt: www.gfk.de

Verwandte Themen
Auf dem Sofa per Smartphone bestellen und im Laden abholen, im Supermarkt den digitalen Einkaufszettel zu Rate ziehen und im Internet Koch-Pakete zum selbst Kochen nach Hause bestellen, die Grenzen zwischen On- und Offline-Shopping verschwinden laut einer
Grenzen zwischen On- und Offline-Shopping verschwinden weiter
Jeder zehnte Kauf wird zurückgeschickt weiter
Titelseite der Metapack-Studie zu den gestiegenen Anforderungen der Kunden an die Logistikleistung von Online-Händlern.
Kunden verlangen Sendungsverfolgung weiter
Dank moderner Hochleistungssortieranlagen sollen in den neuen Hermes-Logistikzentren täglich über 200.000 Sendungen verarbeitet werden können.
ECE und Hermes investieren 600 Millionen Euro in Ausbau der Logistik weiter
„Crowdworking hat Potenzial“ weiter
Direkter Informationsaustausch beim Mercateo Business Lunch (Bild: Mercateo)
Mercateo setzt weiter auf direkten Kontakt weiter