BusinessPartner PBS
Mercateo-Lobby in Leipzig: Mit dem Millionen-Invest von BIP will Mercateo die nächsten Wachstumsschritte vorantreiben. (Bild: Mercateo)
Mercateo-Lobby in Leipzig: Mit dem Millionen-Invest von BIP will Mercateo die nächsten Wachstumsschritte vorantreiben. (Bild: Mercateo)

Weiteres Wachstum geplant: Mercateo gewinnt Investorengelder

BIP Investment Partners mit Sitz in Luxemburg investiert einen zweistelligen Millionenbetrag bei Mercateo. Die mittlerweile in 14 europäischen Ländern vertretene Mercateo-Gruppe sichert sich mit der Kapitalstärkung neue Optionen, die Geschäftsentwicklung noch einmal zu beschleunigen. 

Mercateo hat sich zur Stärkung des Wachstums des größten europäischen B2B-Marktplatzes und für strategische Investitionen in die neue Vernetzungsplattform Mercateo Unite frisches Kapital gesichert. Dabei steht die Einführung des neuen Plattform-Modells „Mercateo Unite“ im strategischen Fokus. Peter Ledermann, Vorstand der Mercateo Beteiligungsholding AG, zu den Hintergründen der Wachstumsfinanzierung: „Wir haben in BIP einen Investor gefunden, der sich für unsere Vision und strategische Marktposition begeistert. Wir sind perfekt aufgestellt, um mit unserer neuen neutralen Infrastruktur Anbieter und Einkäufer in die digitale Welt des B2B-Handels zu begleiten. Das Kapital von BIP stärkt uns, um mit voller Kraft die neue Plattform Mercateo Unite auszubauen und zugleich gibt es uns Sicherheit, das Wachstum im bestehenden B2B-Marktplatz kontinuierlich weiterzuführen. Der Markt möchte mehr von uns und so können wir ohne Restriktionen wachsen.“ 

Katrin Wehr-Seiter, Managing Director bei BIP Investment Partners, ergänzt: „Das herausragende Management von Mercateo hat in einem hochspannenden B2B-Segment ein erfolgreiches Unternehmen mit einem enormen Wachstumspotential aufgebaut. Wir freuen uns, die nächste Wachstumsphase des Unternehmens zu begleiten.“ 

Unlängst wurde Mercateo Unite von der Procurement-Plattform SAP Ariba als strategischer Partner für die Markteinführung des Beschaffungsprozesses Ariba Spot Buy in Europa ausgewählt. Diese Allianz verspricht, so Mercateo, Ad-hoc-Beschaffung für Unternehmen in ganz Europa zu verändern. 

Kontakt: www.bip.lu www.mercateo.com 

Verwandte Themen
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter