BusinessPartner PBS
André Stadelmaier: Unternehmen und Rechteinhaber, die ihre Ansprüche auf Domains mit „.shop-Endung“ sichern möchten, sollten in einem ersten Schritt zumindest die wichtigsten Domains mit Bezug zu ihrem Namen oder ihrer Marke sichern.
André Stadelmaier: Unternehmen und Rechteinhaber, die ihre Ansprüche auf Domains mit „.shop-Endung“ sichern möchten, sollten in einem ersten Schritt zumindest die wichtigsten Domains mit Bezug zu ihrem Namen oder ihrer Marke sichern.

E-Commerce: Neue Domain-Endung „.shop“ mit Vorteilen

Seit dem 30. Juni können Markeninhaber, die ihre Marke beim so genannten Trademark Clearinghouse (TMCH) hinterlegt haben, Web-Adressen unter der neuen Top-Level-Domain (TLD) „.shop“ beantragen.

Der Domain-Management- und Online-Markenschutz-Spezialist NetNames beobachtet bereits großes Interesse bei deutschen Herstellern und Händlern. Der Grund dafür liegt in der Erwartung vieler Unternehmen, dass die „.shop“-Endung insbesondere im E-Commerce eine wichtige Rolle spielen und für die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) vorteilhaft sein wird. Am 29. August läuft die Vorzugsbehandlung von Marken- oder Namensrechteinhaber bei der Domain-Registrierung aus. Vom 1. September an sind Adressen mit der „.shop“-Endung von jedem – auch von Wettbewerbern oder Cybersquattern ohne Marken- oder Namensrechte – registrierbar.

André Stadelmaier, Sprecher von NetNames Deutschland, betont: „Wettbewerber können versuchen, die Position des eigentlichen Namens- oder Markeninhabers dauerhaft zu schwächen, indem sie entsprechende Domains für ihn blockieren oder Interessenten sogar auf ihre eigene Seite umleiten. Cybersquatter dagegen zielen hauptsächlich darauf ab, Domains an die betroffenen Unternehmen zu übertrieben hohen Beträgen zu verkaufen. In der Zwischenzeit vermarkten sie gegebenenfalls vorhandenen Traffic über Pay-Per-Click-Seiten zum eigenen Vorteil. Im schlimmsten Fall nutzen Kriminelle die .shop-Domains in Kombination mit etablierten Namen und Marken, um Besucher zu betrügen.“

Kontakt: www.netnames.de  

Verwandte Themen
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity ist gestartet.
Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity gestartet weiter
Eine hohe Kundenzufriedenheit ist für Online-Shops das Ziel mit höchster Priorität. (Bild: ThinkstockPhotos 621138990)
Im B2B hat „Customer-Experience“ höchste Priorität weiter