BusinessPartner PBS

Amazon mit neuen Rekordwerten

Pro Sekunde hat der führende Online-Händler weltweit in Spitzenzeiten 110 Produkte verkauft. Erstmals wurden am 1. Weihnachtstag zudem mehr digitale als gedruckte Bücher verkauft.

Am Spitzentag, dem 14. Dezember 2009, wurden insgesamt weltweit mehr als 9,5 Millionen Produkte bei Amazon bestellt, und damit 40 Prozent mehr als am Spitzentag des Vorjahres. In Deutschland war der Spitzentag ebenfalls der 14. Dezember, an dem die Kunden über 1,7 Millionen Produkte bestellten. Dies entspricht mehr als 20 Artikel pro Sekunde. Für die Logistikzentren in Bad Hersfeld und Leipzig gab es an diesen Tag mit 1,2 Millionen Artikel, die in über 297 LKW die Logistikzentren verließen, ebenfalls Rekordwerte zu vermelden. Amazon nimmt dabei immer mehr Sortimente ins Programm auf - so auch forciert Technik- und Büroprodukte.

Kontakt: www.amazon.de

Verwandte Themen
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity ist gestartet.
Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity gestartet weiter
Eine hohe Kundenzufriedenheit ist für Online-Shops das Ziel mit höchster Priorität. (Bild: ThinkstockPhotos 621138990)
Im B2B hat „Customer-Experience“ höchste Priorität weiter
Grafik aus der Abmahnstudie: Online-Händler können sich gegen den Abmahnmissbrauch zur Wehr setzen. (Bild: obs/Trusted Shops GmbH)
Abmahnvereine gefährden Online-Händler weiter