BusinessPartner PBS

Amazon eröffnet neues Kundenservice-Zentrum

Nachdem bereits die Eröffnung zweier neuer Logistikzentren in Rheinberg bei Duisburg und Graben bei Augsburg bekannt gegeben wurde, eröffnet der Online-Händler im Juli ein neues Kundenservice-Zentrum in Berlin.

Am neuen Standort will Amazon bis zu 400 langfristige Arbeitsplätze in den nächsten drei Jahren und weitere 400 saisonale Stellen während der Hochsaisonzeiten schaffen. Das Berliner Kundenservice-Zentrum wird das zweite in Deutschland sein und gemeinsam mit dem bestehenden Zentrum in Regensburg den Kundenservice abwickeln. Das Gebäude liegt zentral in Berlin-Mitte, im CityQuartier DomAquarée. Dort werden künftig Anfragen per E-Mail und Telefon sowie im Kunden-Chat beantwortet. Auch technischer Support für Fragen zu Amazon Kindle und MP3 wird geboten.

Der Online-Händler setzt damit den angekündigten Expansionskurs in Deutschland weiter fort. Wie bereits berichtet hat Amazon unter anderem auch mit der Kategorie „Bürobedarf & Schreibwaren“ ehrgeizige Wachstumsziele gesetzt (vgl. BusinessPartner PBS, Heft 4/11).

Kontakt: www.amazon.de

Verwandte Themen
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity ist gestartet.
Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity gestartet weiter
Eine hohe Kundenzufriedenheit ist für Online-Shops das Ziel mit höchster Priorität. (Bild: ThinkstockPhotos 621138990)
Im B2B hat „Customer-Experience“ höchste Priorität weiter
Grafik aus der Abmahnstudie: Online-Händler können sich gegen den Abmahnmissbrauch zur Wehr setzen. (Bild: obs/Trusted Shops GmbH)
Abmahnvereine gefährden Online-Händler weiter