BusinessPartner PBS

Commerce Connector forciert Internationalisierung

Die internationale Ausweitung des Online-Vertriebs-Tools des Stuttgarter E-Commerce-Spezialisten Weitclick schreitet weiter voran.

Nachdem in den vergangenen zwölf Monaten viele Marken-Hersteller Commerce Connector in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Niederlande, Luxemburg und UK in ihre Länder-Websites integriert haben, wurden zuletzt die Weichen für einen weiteren wichtigen Markt gestellt. So sollen in den kommenden Wochen auch in Frankreich erste Anwendungen umgesetzt werden. Frankreich zählt neben UK und Deutschland zu den größten E-Commerce-Märkten in Europa. Verantwortlich für die Commerce-Connector-Projekte in Frankreich ist seit einigen Monaten Stéphanie Vitale-Havreng.

Kontakt: www.commerce-connector.com

Verwandte Themen
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter