BusinessPartner PBS

Web 2.0-Foren verändern das Online-Shopping

Immer mehr Internetnutzer verlassen sich bei ihrer Kaufentscheidung auf die Erfahrungen und Produkturteile anderer, dies ergab eine aktuelle Umfrage der novomind AG in Kooperation mit wiwo.de und handeslblatt.com.

Drei Viertel der deutschen Internetnutzer orientiert sich regelmäßig an Empfehlungen und Ratschlägen anderer Nutzer. Mehr als die Hälfte sei grundsätzlich bereit, ein Produkt zu kaufen, über das sie positive Kommentare gelesen habe, so die Umfrage „Veränderte Kunden – Wie Web 2.0 das Online-Shoppping verändert“. Umgekehrt haben mehr als ein Viertel den Kauf eines Produktes aufgrund negativer Bewertungen anderer Nutzer schon einmal verweigert. Am liebsten (70 Prozent) lesen die Befragten Kundenbewertungen auf Marktplatzseiten wie Amazon. Aber auch Anwenderforen, die mehr als der Hälfte der Befragten vor einem Einkauf aufsucht, wirken sich auf die Kaufentscheidungen aus.

Auf Grund der Studie rät der Softwarehersteller novomind den Betreiber von Online-Shops gezielt die Meinungsführer der Netzgemeinde anzusprechen. Die positive Bewertung könne sich dann vorteilhaft auf den Online-Verkauf auswirken. Die Umfrage, an der 374 Endverbraucher teilnahmen, wurde vom 30. Januar bis zum 28. Februar 2007 durchgeführt und kann online unter novomind.com bestellt werden.

Kontakt: www.novomind.de

Verwandte Themen
Studie zeigt Chancenpotenziale auf weiter
Kaufarten im Handel 2017 (Quelle: ECC Köln, 2017)
Nur sechs Prozent aller Käufe sind „echtes“ Cross-Channel  weiter
Amazon Business ist in Deutschland vor vier Monaten gestartet – bis heute wurden rund 50.000 Geschäftskunden beliefert. (Bild-Monitor: ThinkstockPhotos-166011575)
Amazon Business legt Senkrechtstart hin weiter
In Hamburg-Harburg vergrößert Rhenus Warenhouse Solutions Deutschland seine Kapazitäten für das Multi-User-Distributionszentrum auf mehr als 50.000 Quadratmeter. (Bild: Rhenus)
Rhenus erwartet Nachfrageschub durch E-Commerce weiter
Wichtigkeit von Komponenten der E-Commerce-Frameworks aus der Sicht der Nutzer (Quelle: E-Commerce-Leitfaden, 2017)
E-Commerce-Frameworks als Alternative zu klassischen Shops? weiter
So steigern Online-Händler ihre Konversionsraten weiter