BusinessPartner PBS

Web 2.0-Foren verändern das Online-Shopping

Immer mehr Internetnutzer verlassen sich bei ihrer Kaufentscheidung auf die Erfahrungen und Produkturteile anderer, dies ergab eine aktuelle Umfrage der novomind AG in Kooperation mit wiwo.de und handeslblatt.com.

Drei Viertel der deutschen Internetnutzer orientiert sich regelmäßig an Empfehlungen und Ratschlägen anderer Nutzer. Mehr als die Hälfte sei grundsätzlich bereit, ein Produkt zu kaufen, über das sie positive Kommentare gelesen habe, so die Umfrage „Veränderte Kunden – Wie Web 2.0 das Online-Shoppping verändert“. Umgekehrt haben mehr als ein Viertel den Kauf eines Produktes aufgrund negativer Bewertungen anderer Nutzer schon einmal verweigert. Am liebsten (70 Prozent) lesen die Befragten Kundenbewertungen auf Marktplatzseiten wie Amazon. Aber auch Anwenderforen, die mehr als der Hälfte der Befragten vor einem Einkauf aufsucht, wirken sich auf die Kaufentscheidungen aus.

Auf Grund der Studie rät der Softwarehersteller novomind den Betreiber von Online-Shops gezielt die Meinungsführer der Netzgemeinde anzusprechen. Die positive Bewertung könne sich dann vorteilhaft auf den Online-Verkauf auswirken. Die Umfrage, an der 374 Endverbraucher teilnahmen, wurde vom 30. Januar bis zum 28. Februar 2007 durchgeführt und kann online unter novomind.com bestellt werden.

Kontakt: www.novomind.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter