BusinessPartner PBS

Amazon mit Rekordtag 18. Dezember

Wie der führende Online-Versandhändler mitteilt, haben am diesjährigen Spitzentag im Weihnachtsgeschäft die Kunden mehr als 2,8 Millionen Produkte aller Kategorien bei Amazon.de bestellt.

Dies entspricht mehr als 32 Produkten pro Sekunde. Für die sechs deutschen Logistikzentren in Rheinberg, Graben, Leipzig, Werne und Bad Hersfeld (zwei Versandzentren) war der 19. Dezember der absolute Spitzentag. Über zwei Millionen Artikel wurden in über 660 LKWs zu Kunden in die ganze Welt verschickt. Alle LKWs aneinandergereiht ergäben eine Länge von zehn Kilometern. Um sicherzustellen, dass alle Produkte rechtzeitig verpackt und versendet wurden, hat Amazon im Weihnachtsgeschäft in seinen Logistikzentren rund 10 000 zusätzliche saisonale Arbeitskräfte eingestellt.

Im diesjährigen Weihnachtsgeschäft war der neue Kindle-E-Book für 99 Euro das meistverkaufte Produkt bei Amazon.de. Spitzentag war hier der 25. Dezember.

Kontakt: www.amazon.de

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Screenshot von Profishop.de: Das Unternehmen will Europas größter B2B-Onlinehändler ohne eigenes Lager werden.
Startup Crowdshop wird zu Profishop weiter
Alibaba will weltweit wachsen – und investiert kräftig in den Ausbau seines Logistiknetzwerks.
Alibaba steckt Milliarden in die Logistik weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Büroprodukte vor Bergkulisse in Szene gesetzt – Mountgoat geht bei der Präsentation des Bürosortiments unkonventionelle Wege.
Mountgoat, die Bergziege, will hoch hinaus weiter