BusinessPartner PBS

Sternjakob gewinnt Rechtsstreit

Ein Hersteller von Markenartikeln darf den Verkauf seiner Produkte bei Ebay untersagen, da die Internetplattform nicht das Ambiente eines Fachgeschäftes bietet.

Das meldet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf ein Urteil des Landgerichts Mannheim (Az: 7 0 263/07 Kart). Geklagt hatte der Scout-Schulranzenhersteller Sternjakob in Frankenthal. Verstoße ein Händler gegen das Urteil, könne ihn der Hersteller vom Vertrieb seiner Produkte ausschließen, so die Konsequenz aus dem Urteil. Noch vor einem halben Jahr hatte dem Bericht zufolge das Landgericht Berlin in einem anderen Scout-Fall den Ebay-Boykott als "unrechtmäßige Wettbewerbseinschränkung" verurteilt (Az: 16 0 412/07 Kart).

Kontakt: www.focus.de, www.scout-ranzen.de

Verwandte Themen
Vorstellung der neuen B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite bei den BME-E-Lösungstagen
B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite gestartet weiter
eBay-Campus in Hannover: Die Online-Platform startet ein neues Programm für Verkäufer-Trainings. (Bild: eBay)
ebay will Händler fit für mehr Umsatz machen weiter
Gonnado nutzt Mobile-Marketing, um die potenziellen Kunden im Netz mittels Online-Coupon-Angabot ins Geschäft zu locken.
Verknüpfungen steigern Effizienz von Werbung weiter
Digitale Produktprofile bei Miele auf Touchscreen-Displays: wird beispielsweise auf Messen eingesetzt, um Neuheiten zu präsentieren
Kanalwechsel der Kunden beherrschen weiter
Die aktuelle Studie von ibi research zeigt Optimierungspotenzial für Online-Händler auf.
Optimierungspotenziale für Online-Händler weiter
Amazon hat angekündigt, die Zahl der Mitarbeiter in Deutschland in diesem Jahr deutlich zu erhöhen. (Bild: Amazon)
Amazon treibt Personalausbau voran weiter