BusinessPartner PBS

Staples startet „EasyTree“-Kampagne

  • 01.03.2011
  • Handel
  • Werner Stark

Gestern fiel der offizielle Startschuss der seit Anfang Februar laufenden Nachhaltigkeits-Kampagne, mit der Staples Advantage die umweltorientierte Beschaffung von Büroprodukten vereinfachen will.

Treffpunkt für die geladenen Gäste aus dem Kundenbereich, den Vertretern der teilnehmenden Hersteller/Marken und Mitarbeitern war das symbolträchtige „Haus des Waldes“ in Stuttgart, nahe der deutschen Zentrale von Staples Advantage. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner SDW (Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V.) erläuterte Ulrich Weidle, Marketingleiter von Staples Advantage, die Zielsetzung und Abwicklung der Aktion.

Die „EasyTree“-Kampagne soll das Bewusstsein der Verbraucher für umweltfreundliche Produkte stärken und nachhaltiges Kaufverhalten der Kunden belohnen. „Der Ablauf der Kampagne ist gewohnt unkompliziert und transparent“, so Weidle. „Der Umsatz mit dem Aktionssortiment, das aus rund 500 sozial- und umweltverträglichen Artikeln besteht, wird vierteljährlich ausgewertet. 1,5 Prozent davon gehen als Spende direkt an die Bauminitiative von SDW, die das Geld für nationale Baumprojekte einsetzt. Das Ziel ist, durch die Kampagnengelder bis Herbst 2011 rund 10 ha Bäume in Deutschland zu pflanzen. Mit von der Partie sind die Hersteller und Marken 3M (Scotch und Post-it), Avery Zweckform, Esselte Leitz, HP, HP Everyday Paper, Katrin und Stora Enso/Multicopy.

Kontakt: www.staples-easytree.de, www.staplesadvantage.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter