BusinessPartner PBS

Staples schwächelt in Europa

  • 01.03.2012
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Die Umsätze in den europäischen Filialen von Staples sind 2011 um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Das Unternehmen kündigte Stellenstreichungen an.

Der Chef der Sparte International bei Staples Mike Miles nannte „einige hundert“ Jobs, die in Europa und Australien wegfallen sollen, berichtete OPI. Staples reagiert damit auf sinkende Umsätze in den entsprechenden Märkten. Vor allem ein Rückgang von 20 Prozent im Geschäft mit Computern und Druckern habe zum Umsatzrückgang beigetragen, teilte das Unternehmen in seiner Quartalsmeldung mit. Im vierten Quartal war die so genannte Betriebsergebnisrate gesunken, dennoch sei das europäische Einzelhandelsgeschäft profitabel. Staples konnte seinen Umsatz weltweit um zwei Prozent auf 25 Milliarden Dollar steigern, die Nettoeinnahmen kletterten um zwölf Prozent auf 985 Millionen Dollar. Für das laufende Jahr erwartet Staples ein leichtes Wachstum der US-Wirtschaft und eine gedämpfte Nachfrage in Europa. Zu den Ergebnissen von Staples Deutschland wurde nichts mitgeteilt.

Kontakt: www.staples.com

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter