BusinessPartner PBS

Bechtle startet in Tschechien

  • 01.04.2011
  • Handel
  • Michael Smith

Bechtle ist mit einer neu gegründeten IT-E-Commerce-Gesellschaft in Tschechien gestartet. Damit ist die Handelssparte Bechtle direct europaweit in 13 Ländern vertreten.

Nach Polen ist Tschechien für Bechtle das zweite osteuropäische Land. Weitere sollen folgen. Geschäftsführer der neuen Handelsgesellschaft mit Sitz in Prag ist Petr Polak. Der 35-jährige Tscheche war zuvor Channel Manager bei Logitech. „Mit Bechtle direct als europaweit etablierter Marke im IT-E-Commerce haben wir gute Chancen, von dem attraktiven Geschäftspotenzial in Tschechien zu profitieren“, so Frank Prünte, COO, Bechtle direct Holding AG. „Für uns zählt der tschechische Markt zu den wichtigsten Wachstumsmärkten in Zentraleuropa.“

In Tschechien bietet Bechtle direct Geschäftskunden über die Vertriebskanäle Katalog, Internet und Telefon ein breites Portfolio aus gut 30 000 IT-Produkten. „Das umfangreiche Portfolio sowie Shop und Katalog in Landessprache sind optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Markteinstieg“, so Petr Polak. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Bechtle allein im Segment IT-E-Commerce einen Umsatz von 572 Millionen Euro.

Die Wachstumsstrategie will Bechtle direct im laufenden Geschäftsjahr konsequent fortsetzen. Nach Polen und Tschechien soll voraussichtlich noch 2011 die Expansion nach Ungarn folgen.

Kontakt: www.bechtle.com

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter