BusinessPartner PBS

Takkt bleibt auf Wachstumskurs

  • 01.08.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der führende Versandhändler für Büro- und Betriebsausstattung hat im ersten Halbjahr den Konzernumsatz um 3,9 Prozent auf 490,2 Millionen Euro steigern können.

Bei konstanten Wechselkursen hätte das Plus sogar bei 7,5 Prozent gelegen. Noch deutlich stärker verbesserte sich die Profitabilität. Das Ergebnis vor Steuern legte deutlich um 20,9 Prozent auf 54,4 Millionen Euro zu. Besonders positiv entwickelte sich der Umsatz bei Kaiser + Kraft Europa mit einem Zuwachs von 16,3 Prozent auf 255,2 Millionen Euro. Auf Wachstumskurs liegt auch die auf designbetonte Büroprodukte ausgerichtet Tochter Topdeq: Der Umsatz kletterte um 7,7 Prozent auf 44,9 Millionen Euro, währungsbereinigt waren es sogar 9,8 Prozent. Weniger erfolgreich entwickelte sich K + K America. Der Umsatzrückgang von 2,3 Prozent auf 252,6 Millionen Dollar wird von der Geschäftsführung mit der nachlassenden Konjunktur in Nordamerika begründet. Aufgrund der insgesamt positiven Entwicklung in der Gruppe hebt das Management die Umsatzwachstumsprognose für das Gesamtjahr auf rund sechs Prozent an.

Kontakt: www.takkt.de

Verwandte Themen
Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe
Compass Gruppe mit starken Zahlen und neuem Mitglied weiter
Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges
Compass Gruppe nutzt neue MDS-Software von perform IT weiter
Das Systemhaus jaka in Freiburg stellt sich personell neu auf.
Tim Haas steigt bei jaka ein weiter
In einem YouTube-Video erklärt BBV-Domke die wichtigsten Kriterien für die Auswahl von Frankiermaschinen.
BBV-Domke bietet „Frankiermaschinen-Guide“ weiter
Büromarkt Böttcher investiert in eine neue Kommissionierbühne.
Büromarkt Böttcher mit beeindruckendem Wachstum weiter
Frank Schmähling, Vorstand Logistik der memo AG (2.v.l.), nahm den Nachhaltigkeitspreis Logistik 2017 für die memo AG entgegen. Überreicht wurde dieser von Prof. Dr. Thomas Wimmer, Vorsitzender Geschäftsführung der BVL Deutschland (li.), Roman Stiftner, P
memo erhält Nachhaltigkeitspreis Logistik weiter