BusinessPartner PBS

Office Depot bietet MPS von Xerox

  • 02.03.2011
  • Handel
  • Werner Stark

In einem ersten Schritt stellt Office Depot die Managed Print Services (MPS) von Xerox seinen Kunden in Deutschland zur Verfügung, bevor die Zusammenarbeit europaweit ausgedehnt werden soll.

Mithilfe der MPS von Xerox will Office Depot die Druckerlandschaft seiner Kunden optimieren und so die Kundenbindung stärken. Die Nutzer sollen von niedrigeren und transparenten Kosten beim Drucken und Kopieren und einem geringeren Support-Aufwand profitieren können. Weitere Vorteile sind die niedrigere Umweltbelastung sowie eine höhere Produktivität der Nutzer.

Mit den Managed Print Services von Office Depot und Xerox lässt sich die gesamte Drucker- und Kopiererlandschaft eines Unternehmens optimieren - auch wenn Systeme unterschiedlicher Hersteller zum Einsatz kommen. Die Kunden haben zudem die Möglichkeit, weiterhin Drucker, Kopierer, Multifunktionsgeräte sowie Verbrauchsmaterialien nach ihren Anforderungen auszuwählen. Office Depot steht in diesem Fall als zentrale Anlaufstelle zur Verfügung. „Der Vertrag mit Office Depot zeigt, dass die Drucker-Hardware heute weniger stark im Vordergrund steht, sondern immer mehr Unternehmen nach Lösungen suchen, mit denen sich das Outputmanagement ganzheitlich, effizient und kostengünstig abbilden lässt. In Zusammenarbeit mit Xerox kann Office Depot sein Angebot optimal auf diese Entwicklung abstimmen“, so Christoph von Poser, General Manager German Channels Group bei Xerox, zum Agreement. „Wir selbst profitieren von der breiten Kundenbasis von Office Depot. Die Partnerschaft wird uns dabei unterstützen, unsere Marktanteile sowohl im Office- als auch im Service-Geschäft weiter zu erhöhen.“

Kontakt: www.officedepot.de, www.xerox.de

Verwandte Themen
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter