BusinessPartner PBS

Übernimmt PBS-Discounter „Ihr Platz“-Drogerien?

  • 02.07.2012
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Einer der dominierenden österreichischen PBS-Händler verhandelt über die Übernahme der durch die Schlecker-Insolvenz zum Verkauf stehenden Drogeriekette „Ihr Platz“.

Nach Medienberichten interessiert sich die MTH Retail Group des Wiener Industriellen und früheren ÖVP-Politikers Josef Taus für die Drogeriekette. Die Gespräche stehen erst am Anfang: Die Verhandlungen sollen in dieser Woche vertieft werden. Zuletzt war der Verkauf der 490 Filialen von „Ihr Platz“ an die Münchner Dubag-Gruppe am Einspruch des größten Gläubigers, des Kreditversicherers Euler Hermes gescheitert, weil das Geschäftskonzept des Investoren nicht überzeugte. Der MTH Retail Group wird die Fortführung der Kette eher zugetraut, das erfahrene Einzelhandelsunternehmen betreibt in Österreich die Schreibwarenhändler Libro (über 240 Standorte), Pagro (124 Filialen) sowie den B2B-Bürohändler „Eplus“ und ist in Deutschland mit den Discountern Pfennigpfeiffer (mehr als 120 Filialen) und MäcGeiz (rund 180 Filialen) im Handel mit Schul- und Büroartikeln aktiv. Die MTH Retail Group gehört zur Management Trust Holding, MTH AG, einer international tätigen Gruppe mittelständischer Firmen mit Sitz in Wien mit insgesamt rund 5000 Mitarbeitern und einem Konzernumsatz von rund 635 Millionen Euro im Jahr 2010/11.

Kontakt: www.mth-gruppe.at/MTH_Retail_Group, www.ihrplatz.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter