BusinessPartner PBS

Kaut-Bullinger geht neue Wege der Azubi-Ansprache

  • 02.07.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Kaut-Bullinger arbeitet vom kommenden Ausbildungsjahr an mit zwei weiteren Münchner Fachhändlern bei der Ausbildung der Einzelhandelskaufleute zusammen.

Die Unterzeichner des Vertrages (v.l.): Robert Waloßek (Bettenrid), Michaela Pichlbauer (Rid Stiftung), Cornelia Schambeck (Kaut-Bullinger) und Caspar-Friedrich Brauckmann (Kustermann)
Die Unterzeichner des Vertrages (v.l.): Robert Waloßek (Bettenrid), Michaela Pichlbauer (Rid Stiftung), Cornelia Schambeck (Kaut-Bullinger) und Caspar-Friedrich Brauckmann (Kustermann)

Beim gemeinsamen Projekt „Azubi College“ sollen die Nachwuchskräfte nicht nur unternehmensübergreifend ausgebildet werden, die Ausbildung wird durch die Kooperation mit dem Münchner Trainingsinstitut TopConcept aufgewertet und spannender gestaltet. Im Mittelpunkt des „Azubi College“ stehen Themen der Persönlichkeits- und Teamentwicklung. In den einzelnen Trainingsblöcken sowie Projekten sollen die jungen Leute auch wichtige Fähigkeiten im Umgang mit Kunden und Kollegen erlernen: Themen wie Erfolgsfaktoren, Wirken auf andere, Grundlagen der Kommunikation, Teamarbeit oder die Bedeutung der Kundenbegeisterung werden dabei vom Trainerteam geschult. „Auch wenn dies eine höhere Investition in jeden einzelnen Auszubildenden bedeutet, wissen wir über den Mehrwert für das Unternehmen und unseren Nachwuchs“, sagte Robert Waloßek, Geschäftsführer von Bettenrid. Man könne über die Kooperation den Interessenten deutlich mehr als eine „normale Ausbildung“ bieten, ergänzte Cornelia Schambeck, Gesellschafterin von Kaut-Bullinger. Dritter Kooperationspartner ist das Münchner Familienunternehmen Kustermann am Viktualienmarkt.

Kontakt: www.kautbullinger.de, www.kustermann.de; www.bettenrid.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter