BusinessPartner PBS

Weltbild investiert in M-Commerce

  • 02.09.2011
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Mit 140 Großflächenplakaten, verteilt über das Hamburger Stadtgebiet, bewirbt der Multichannel-Buchhändler Weltbild seit dem 30. August seinen neuen mobilen Webshop.

Motiv der Plakate ist ein Bücherregal mit zehn ausgewählten Bestsellern, die mit QR-Codes versehen sind. Über diese gelangt der Handynutzer direkt zu Leseproben auf der mobilen Weltbild-Seite. Bei Gefallen können die Bücher mobil über das Smartphone bestellt werden. Weltbild treibt mit der „Buchhandlung to Go“ sein Multichannel-Konzept voran. GfK-Angaben zufolge ist Weltbild der drittgrößte Online-Shop in Deutschland, nach Amazon und Ebay. Ein immer wichtiger werdender Teil der Multichannel-Aktivitäten ist der M-Commerce. Schon heute kommt jeder zehnte Kunde mit Smartphone oder mobilem Computer zu Weltbild. Und es werden noch mehr, ist Dr. Klaus Driever, Geschäftsführer New Media bei Weltbild, überzeugt: „Die aktuelle Kampagne mit den QR-Codes für Leseproben ist erst der Beginn zahlreicher Anstrengungen rund um die Digitalisierung, die wir in den nächsten Monaten testen und durchführen.“

Mit der aktuellen Werbekampagne spricht der Augsburger Händler Pendler in Wartesituationen auf ihrem Weg von oder zur Arbeit an. Ein Teil der Plakate trägt daher den Slogan „Wartezeit ist Lesezeit“. Die insgesamt 140 Plakate hängen vorwiegend im Umkreis von Bahnhöfen und S-Bahn-Stationen. Beworben werden zehn aktuelle Bestseller, wie das Hannelore-Kohl-Porträt „Die Frau an seiner Seite“, Elmar Theveßens „Nine Eleven“ und „Erlösung“ von Jussi Adler-Olsen.

Kontakt: www.weltbild.de

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter