BusinessPartner PBS

Bechtle kauft in Österreich zu

  • 02.09.2013
  • Handel
  • Michael Smith

Mit der Akquisition des Wiener Systemhauses Sitexs-Databusiness IT-Solutions (SDB) baut der IT-Dienstleister, der bereits Standorte in Graz, Götzis, Innsbruck und St. Pölten unterhält, seine Präsenz in Österreich aus.

„Mit SDB verstärken wir unsere Wettbewerbsposition in Österreich deutlich“, sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei Bechtle.
„Mit SDB verstärken wir unsere Wettbewerbsposition in Österreich deutlich“, sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei Bechtle.

Mit einem Umsatz von rund 21 Millionen Euro in 2012 gehört SDB zu den führenden IT-Systemintegratoren und Security-Spezialisten in Österreich. Das Systemhaus, das 2010 aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen Sitexs Netzwerklösungen & IT Consulting und Databusiness Services entstanden ist, beschäftigt 70 Mitarbeiter.

Das Angebotsspektrum deckt sich im Wesentlichen mit dem Portfolio der Bechtle IT-Systemhäuser: Herstellerübergreifend bietet der Dienstleister kundenindividuelle Lösungen rund um IT-Infrastrukturen, Information Management, Virtualisierung, IT-Securilty, Managed Services sowie Support- und Rollout-Services. Zu den Kunden zählen insbesondere mittelständische Unternehmen und öffentliche Auftraggeber.

„Mit SDB verstärken wir unsere Wettbewerbsposition in Österreich deutlich. Nicht nur das Angebotsspektrum passt hervorragend zu Bechtle, auch kulturell liegen beide Unternehmen auf einer Wellenlänge. SDB ist im österreichischen Markt etabliert und verfügt über sehr gut ausgebildete IT-Spezialisten und einen exzellent vernetzten Vertrieb“, sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei Bechtle.

„Der Zusammenschluss mit Bechtle stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft", sagt SDB-Geschäftsführer Robert Absenger.
„Der Zusammenschluss mit Bechtle stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft", sagt SDB-Geschäftsführer Robert Absenger.

Unter Führung des bisherigen SDB-Geschäftsführers Robert Absenger soll die Führungskontinuität weiter gewahrt bleiben und die Aktivitäten von Bechtle und SDB in Wien zusammengeführt werden. Die Entscheidung zum Zusammenschluss mit Bechtle stelle die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. „Für unsere Kunden und Mitarbeiter bedeutet dieser Schritt vor allem Stabilität und Sicherheit sowie den erneuten Ausbau unseres Angebotsspektrums.“, sagt Robert Absenger.

Die zuständige Kartellbehörde muss der Akquisition noch zustimmen. Über Konditionen und Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Kontakt: www.bechtle.com

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter