BusinessPartner PBS

Soennecken startet mit elektronischen Rechnungen

Soennecken ist ab sofort in der Lage, Mitgliedern sämtliche Belege der Zentralregulierung elektronisch zur Verfügung zu stellen. Auf Händlerseite wird dadurch der Aufwand bei der Rechnungsprüfung erheblich reduziert.

Georg Mersmann, Bereichsleiter IT bei Soennecken
Georg Mersmann, Bereichsleiter IT bei Soennecken

Der Aufwand verringert sich vor allem dadurch, dass die Menge der bestellten und der berechneten Ware zukünftig automatisch abgeglichen wird. Erkennt das System Differenzen, alarmiert es den Händler. Werden keine Auffälligkeiten festgestellt, wird die Rechnung automatisch freigegeben und in die Buchhaltung weitergeleitet. Dadurch brauchen bis zu 95 Prozent der Rechnungen nicht mehr manuell kontrolliert zu werden.

Um den Mitgliedsunternehmen diesen Service bieten zu können, hat die Overather Fachhandelskooperation eng mit den wichtigsten Warenwirtschaftsanbietern im PBS-Markt zusammengearbeitet. Notwendig war zudem eine umfangreiche Kooperation unter anderem mit Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern. Auf diese Weise wurde sichergestellt, dass die Finanzämter die elektronischen Rechnungen bei der Umsatzsteuervoranmeldung ohne Einschränkungen akzeptieren.

Prozess weiter vorantreiben

Georg Mersmann, Bereichsleiter IT, betont: „Wir freuen uns, dass wir das sehr aufwendige Projekt zu einem guten Ende führen konnten. Durch die Umstellung auf elektronische Rechnungen leisten wir einen weiteren Beitrag dazu, dass sich die Mitglieder noch intensiver um ihr Kerngeschäft kümmern zu können.“

Aktuell übermitteln 23 Lieferanten ihre Rechnungen elektronisch. Rechnet man die vom Soennecken-Warengeschäft erstellten Belege mit ein, kommt man auf 60 Prozent des gesamten Zentralregulierungsvolumens. Bis Ende des Jahres ist eine Steigerung auf 64 Prozent vorgesehen. In den kommenden Jahren soll dieser Prozess weiter vorangetrieben werden. Die Rechnungen, die Soennecken in Papierform erhält, werden ausnahmslos gescannt, um sie den Mitgliedern ebenfalls in digitaler Form zur Verfügung stellen zu können.

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Am Rande des „Kamingesprächs“ im Apollo Theater Siegen (von links): Sebastian Leipold (Hees Geschäftsführer), Walter Mennekes (Vizepräsident FC Bayern München), Uli Hoeneß (Präsident FC Bayer München) sowie Florian Leipold (Hees Geschäftsführer)
Uli Hoeneß bei Hees Bürowelt weiter