BusinessPartner PBS

OfficeMax zeigt sich stabilisiert

  • 02.11.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der drittgrößte Büroartikelhändler in den USA konnte im dritten Quartal eine Gewinnsteigerung von 61 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbuchen.

Hintergrund waren allerdings hohe operative Ausgaben im Vorjahr. Der Konzernumsatz verbesserte sich um 3,2 Prozent auf 2,32 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn lag im Berichtszeitraum bei 49 Millionen Dollar  bzw. 64 Cents je Aktie, nach 30,3 Millionen Dollar bzw. 41 Cents im Vorjahreszeitraum. Ohne die Berücksichtigung von einmaligen Kosten lag der Gewinn im Vorjahr bei 56 Cents je Aktie.

Kontakt: www.officemax.com

Verwandte Themen
Max Ertl, Geschäftsführer DocuWare Europe
Synaxon wird autorisierter DocuWare-Partner weiter
Mangelnde Kanalexzellenz im stationären Handel nennt das ECC Koeln in seiner aktuellen Studie als einen der Gründe für die „Amazonisierung“ des Handels.
Amazon hat die zufriedensten Kunden im deutschen Handel weiter
Digro-Fachmarkt in Altmittweida: Investorensuche läuft mit Hochdruck
Weitere Infos zur Digro-Insolvenz weiter
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter