BusinessPartner PBS

OfficeMax zeigt sich stabilisiert

  • 02.11.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der drittgrößte Büroartikelhändler in den USA konnte im dritten Quartal eine Gewinnsteigerung von 61 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbuchen.

Hintergrund waren allerdings hohe operative Ausgaben im Vorjahr. Der Konzernumsatz verbesserte sich um 3,2 Prozent auf 2,32 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn lag im Berichtszeitraum bei 49 Millionen Dollar  bzw. 64 Cents je Aktie, nach 30,3 Millionen Dollar bzw. 41 Cents im Vorjahreszeitraum. Ohne die Berücksichtigung von einmaligen Kosten lag der Gewinn im Vorjahr bei 56 Cents je Aktie.

Kontakt: www.officemax.com

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter