BusinessPartner PBS

Hermann Hutter – Kaufinteressent für Weltbild?

  • 03.04.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Nach Medienberichten soll die Firmengruppe Hutter aus Günzburg zu den Interessenten gehören, welche die insolvente Weltbild-Gruppe übernehmen wollen.

Hermann Hutter
Hermann Hutter

Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der Augsburger Verlagsgruppe berichtet der Branchendienst „Buchreport“, dass der ehemalige Weltbild-Lieferant, die Hutter Gruppe, an einem Kauf des Unternehmens interessiert sei. Er hatte in den neunziger Jahren als Hutter Büromarkt GmbH & Co KG ein deutschlandweites Netz von Büromärkten aufgebaut – und dieses im Jahr 2000 an die Guilbert-Gruppe verkauft. Fortan konzentrierte sich Hutter auf die beiden Stammhäuser in Günzburg sowie Akquisitionen und Beteiligungen an Fachgeschäften sowie Verlagen. 2004 übernahm Hutter beispielsweise zusammen mit anderen Investoren das traditionsreiche Fachgeschäft Abt am Münsterplatz in Ulm und baute es zu einem der führenden Lifestyle-Geschäfte Deutschlands mit Filialen in Günzburg und in Ravensburg aus. Zur Unternehmensgruppe gehört außerdem der Spieleverlag Hutter Trade.

Kontakt: www.hutter.net; www.hutter-trade.com; www.hutter-buch.com

Verwandte Themen
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter
Bei einer Veranstaltung in den Räumlichkeiten der ekom21 in Gießen informierten sich am 28. November rund 50 Entscheider von Schulämtern und Schulabteilungen aus 24 hessischen Kreisen. (c.) Rednet
Rednet stattet hessische Schulen bis 2021 aus weiter