BusinessPartner PBS

Hermann Hutter – Kaufinteressent für Weltbild?

  • 03.04.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Nach Medienberichten soll die Firmengruppe Hutter aus Günzburg zu den Interessenten gehören, welche die insolvente Weltbild-Gruppe übernehmen wollen.

Hermann Hutter
Hermann Hutter

Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der Augsburger Verlagsgruppe berichtet der Branchendienst „Buchreport“, dass der ehemalige Weltbild-Lieferant, die Hutter Gruppe, an einem Kauf des Unternehmens interessiert sei. Er hatte in den neunziger Jahren als Hutter Büromarkt GmbH & Co KG ein deutschlandweites Netz von Büromärkten aufgebaut – und dieses im Jahr 2000 an die Guilbert-Gruppe verkauft. Fortan konzentrierte sich Hutter auf die beiden Stammhäuser in Günzburg sowie Akquisitionen und Beteiligungen an Fachgeschäften sowie Verlagen. 2004 übernahm Hutter beispielsweise zusammen mit anderen Investoren das traditionsreiche Fachgeschäft Abt am Münsterplatz in Ulm und baute es zu einem der führenden Lifestyle-Geschäfte Deutschlands mit Filialen in Günzburg und in Ravensburg aus. Zur Unternehmensgruppe gehört außerdem der Spieleverlag Hutter Trade.

Kontakt: www.hutter.net; www.hutter-trade.com; www.hutter-buch.com

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter