BusinessPartner PBS

Staples: CE-Offerte noch einmal erhöht

  • 03.06.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Staples, einer der weltweit größten Büroartikelhändler, hat sein feindliches Übernahmeangebot für den niederländischen Mitbewerber Corporate Express (CE) nochmals erhöht.

Corporate Express hatte in der Vergangenheit das Übernahmeangebot von Staples mehrfach als zu niedrig zurückgewiesen. Inzwischen bietet der US-Konzern Staples den CE-Aktionären 9,15 Euro statt zuletzt 8,00 Euro pro Aktie. Ursprünglich lag das Angebot bei 7,25 Euro. Die jüngste Offerte hat somit einen Wert von knapp 1,7 Milliarden Euro. Allerdings ist das Angebot an die Bedingung geknüpft, dass die Aktionäre von Corporate Express die am 21. Mai vereinbarte Übernahme des französischen Konkurrenten Lyreco zurückweisen. Der Pressemitteilung von Staples zufolge haben mehrere Aktionäre, die insgesamt 23,3 Prozent der CE-Anteile halten, bereits ihre Zusage für das erhöhte Angebot gegeben.

Kontakt: www.staples.com, www.corporateexpress.com

Verwandte Themen
Büromarkt Böttcher baut seine Position im Markt weiter aus: In den Ausbau der Logistik sollen 2017 sechs Millionen Euro fließen.
Büromarkt Böttcher knackt die 200-Millionen-Marke weiter
Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken + Kopieren bei Soennecken
Soennecken und UFP schließen Partnerschaft weiter
Geschäftsführer Rudolf Bischler bei der Präsentation der Jahresergebnisse von Streit Service & Solutions vor den Mitarbeitern in Hausach. (Bild: Streit)
Fachhändler Streit will 50-Millionen-Marke reißen weiter
Seit 1. Januar ist Markus Weber alleiniger Geschäftsführer und Inhaber des Siegener Fachhandelsunternehmens dokuworks.
Aus dokuteam SüdWest wird dokuworks weiter
Robin Morgenstern, Vorstand der Morgenstern AG
„Exponentielles Wachstum bei der Digitalisierung“ weiter
Profi-Team des SC Freiburg: Mit dem Start der Rückrunde wird der Versandhändler memo Sponsor des Vereins. (Bild: SC Freiburg)
memo mit Bandenwerbung beim SC Freiburg weiter