BusinessPartner PBS

Staples: CE-Offerte noch einmal erhöht

  • 03.06.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Staples, einer der weltweit größten Büroartikelhändler, hat sein feindliches Übernahmeangebot für den niederländischen Mitbewerber Corporate Express (CE) nochmals erhöht.

Corporate Express hatte in der Vergangenheit das Übernahmeangebot von Staples mehrfach als zu niedrig zurückgewiesen. Inzwischen bietet der US-Konzern Staples den CE-Aktionären 9,15 Euro statt zuletzt 8,00 Euro pro Aktie. Ursprünglich lag das Angebot bei 7,25 Euro. Die jüngste Offerte hat somit einen Wert von knapp 1,7 Milliarden Euro. Allerdings ist das Angebot an die Bedingung geknüpft, dass die Aktionäre von Corporate Express die am 21. Mai vereinbarte Übernahme des französischen Konkurrenten Lyreco zurückweisen. Der Pressemitteilung von Staples zufolge haben mehrere Aktionäre, die insgesamt 23,3 Prozent der CE-Anteile halten, bereits ihre Zusage für das erhöhte Angebot gegeben.

Kontakt: www.staples.com, www.corporateexpress.com

Verwandte Themen
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter
Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der winwin Office Network
winwin Office Network beteiligt sich an FCS Financial & Consulting Services weiter
Platinum Equity übernimmt das Australien/Neuseeland-Geschäft von Staples.
Staples trennt sich von Australien-Geschäft weiter
Brüggershemke und Reinkemeier Website: Fullservice aus einer Hand
Sanierung von Brüggershemke + Reinkemeier auf gutem Weg weiter