BusinessPartner PBS

Büroring sieht „Wellental durchschritten“

  • 03.06.2013
  • Handel
  • Werner Stark

Die Verantwortlichen der Haaner Händlerkooperation Büroring haben die Generalversammlung am 1. Juni in Rostock genutzt, um einen Schlussstrich unter die ernsthaften Probleme des vergangenen Jahres zu ziehen.

Zu den beiden gravierenden Problempunkten „Logistikumstellung“ und „Regulierungsausfall/BT Kopier“ des vergangenen Jahres hatten Vorstand und Aufsichtsrat die Mitglieder bereits im Vorfeld frühzeitig und offen informiert. Auf der Generalversammlung selbst ging es um wesentliche Punkte wie die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat und damit um die weitere Handlungsfähigkeit der Kooperation. Die in Rostock anwesenden stimmberechtigten 97 Mitglieder (mit insgesamt 122 Stimmberechtigungen) hatten offensichtlich den Ernst der Lage erkannt. Nach intensiv und durchaus kontrovers geführten Diskussionen, in denen es „nach dem Fall BT Kopier“ insbesondere um eine künftige Risikobegrenzung und den Abschluss einer Kreditversicherung ging, erhielten die Vorstände sowie der Aufsichtsrat trotzt der unbefriedigenden Zahlen mit einem Verlust in Höhe von knapp über 1,6 Millionen Euro die notwendige Entlastung mit deutlicher Mehrheit.

„Nachdem wir die wesentlichen Herausforderungen des vergangenen Jahres lösen und die Warenversorgung über das Zentrallager an unsere Mitglieder zuletzt wie gewohnt sicherstellen konnten, wird der Büroring 2013 und in den Folgejahren zu seiner üblichen Ertragskraft zurückfinden“, so die Ankündigung der Vorstände Ingo Dewitz und Jörg Schaefers in Rostock. Eine besondere Gewichtung erhalte dabei die Umsetzung der umfangreichen Mehrwertkonzepte und Leistungsbausteine für die Mitglieder. Für 2013 sei „bei stark eingedämmter Kostenstruktur ein leicht über dem Marktdurchschnitt liegendes Umsatzwachstum“ geplant. So soll in diesem Jahr im Zentrallagergeschäft ein Plus von 15,3 Prozent auf knapp 36 Millionen Euro und in der Zentralregulierung von 4,2 Prozent auf knapp 181 Millionen Euro erreicht werden. Für 2014 hat sich der Vorstand „Wachstum von innen“ mit einem Plus von 3,2 Prozent in der Zentralregulierung und 9,8 Prozent im Zentrallager auf die Fahnen geschrieben.

Kontakt: www.bueroring.de

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter