BusinessPartner PBS

Printus-Gruppe knackt 500-Millionen-Schwelle

  • 03.06.2013
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Die Offenburger Unternehmensgruppe Printus vermeldet für das abgelaufene Geschäftsjahr einen neuen Umsatzrekord. Die Zahl der Mitarbeiter ist zum Jahresende auf über eintausend gestiegen.

Das Logistik- und Verwaltungszentrum von Printus in Offenburg
Das Logistik- und Verwaltungszentrum von Printus in Offenburg

Der Fachvertrieb für Bürobedarf hat im Jahr 2012 erstmals einen Umsatz von über 500 Millionen Euro erzielt. Hintergrund sind die Übernahmen der Werbemittel-Versandhändler Saalfrank (ehemals Quelle-Gruppe) und Bettmer im vergangenen Jahr. Beide Unternehmen vertreiben individuell bedruckte Werbeartikel wie Kugelschreiber, Zollstöcke und Feuerzeuge, aber auch hochwertige Geschenke für besondere Anlässe, an gewerbliche Kunden und sind nach Angaben von Printus Marktführer auf ihrem Gebiet. „Die beiden Versandhäuser ergänzen unser Waren- und Dienstleistungsangebot optimal, so dass wir erhebliche Synergien erwarten“, so Firmeninhaber Hans R. Schmid. Printus investiert stark in die beiden Neuerwerbungen und plant mittelfristig eine Umsatzverdoppelung bei beiden Unternehmen.

Auch im Kerngeschäft mit dem Versand von Bürobedarf erzielte die Printus-Gruppe nach eigenen Angaben 2012 Wachstum, machte aber keine genauen Angaben zur Höhe des Umsatzes. Die Printus-Gruppe bedient mehr als zwei Millionen überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland und Österreich. In den vergangenen zehn Jahren ist das Internet zu einem bedeutenden Umsatzfaktor geworden. Mit über 15 verschiedenen Online-Shops hat die Printus-Gruppe eine bedeutende Internetpräsenz aufgebaut.

Kontakt: www.printus-info.de

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter