BusinessPartner PBS

Office Depot verliert im Nordamerika-Geschäft

  • 03.07.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der zu den führenden Büroprodukte-Händlern gehörende Global Player hat für das zweite Quartal einen Umsatzrückgang im Filialgeschäft angekündigt.

Wie das Unternehmen am Freitag im Rahmen einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht mitteilte, wurde das Geschäft im Heimatmarkt vor allem von der schwachen Konjunktur negativ beeinflusst. Der Umsatzrückgang soll im zweiten Quartal zwischen vier und fünf Prozent liegen. Bereits im ersten Quartal musste Office Depot eine Reduzierung der Filialerlöse von drei Prozent vermelden.

Kontakt: www.officedepot.com

Verwandte Themen
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter