BusinessPartner PBS

Thalia bleibt auf Übernahmekurs

  • 04.01.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Die Douglas-Tochter expandiert weiter und lässt derzeit vom Bundeskartellamt die Übernahme der Buch Kaiser-Gruppe in Karlsruhe prüfen.

Beide Unternehmen haben sich laut einer Meldung in buchmarkt.de darauf verständigt, eine Anfrage an das Bundeskartellamt bezüglich eines Zusammenschlusses zu stellen. Bei einem positiven Bescheid will Thalia rückwirkend zum 1. Januar die Buch Kaiser GmbH mit dem Haupthaus in Karlsruhe und drei Filialen in Landau und Rastatt übernehmen und damit das Engagement im Südwesten Deutschlands ausbauen. Thalia war in den vergangenen Jahren bereits mit Übernahmen größerer Buch- und PBS-Händler wie Gondrom, Grüttefien und anderen tätig. Die im Nordwesten schwerpunktmäßig aktive Grüttefien-Tochter hatte zuletzt eigene Übernahmen wie Bücher & Büro Peters in Wittmund und Weege in Lemgo getätigt.

Kontakt: www.thalia.de

Verwandte Themen
Ausschnitt der Homepage von Bürokavalier Werner Edelmann
Egropa gewinnt weiteres Mitglied weiter
Lutz Wenger
Lutz Wenger neu im Aufsichtsrat weiter
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft bei Soennecken
Soennecken erschließt neue Sortimente weiter
Immer wieder sind Informationen über den Verkauf von Staples öffentlich geworden: Mit Sycamore Partners sollen die Gespräche nun kurz vor einem Abschluss stehen.
Staples in Verkaufsgesprächen mit Sycamore? weiter
Technik-Themen im Fokus: reger Zuspruch bei der Ormanns-Hausmesse in Düsseldorf
Fachhändler Ormanns setzt auf Hausmessen weiter
Neben der Digitalisierung (66 Prozent) gehören auch die Suche nach geeigneten Mitarbeitern (55 Prozent) sowie hohe Ausgaben für Mieten zu den Herausforderungen für den Handel. (Grafik: Bitkom)
Digitalisierung ist die größte Herausforderung für Händler weiter