BusinessPartner PBS

Thalia bleibt auf Übernahmekurs

  • 04.01.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Die Douglas-Tochter expandiert weiter und lässt derzeit vom Bundeskartellamt die Übernahme der Buch Kaiser-Gruppe in Karlsruhe prüfen.

Beide Unternehmen haben sich laut einer Meldung in buchmarkt.de darauf verständigt, eine Anfrage an das Bundeskartellamt bezüglich eines Zusammenschlusses zu stellen. Bei einem positiven Bescheid will Thalia rückwirkend zum 1. Januar die Buch Kaiser GmbH mit dem Haupthaus in Karlsruhe und drei Filialen in Landau und Rastatt übernehmen und damit das Engagement im Südwesten Deutschlands ausbauen. Thalia war in den vergangenen Jahren bereits mit Übernahmen größerer Buch- und PBS-Händler wie Gondrom, Grüttefien und anderen tätig. Die im Nordwesten schwerpunktmäßig aktive Grüttefien-Tochter hatte zuletzt eigene Übernahmen wie Bücher & Büro Peters in Wittmund und Weege in Lemgo getätigt.

Kontakt: www.thalia.de

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter